Rezepte

Gänseblümchen-Wundsalbe 

 

Zutaten:

  • 1 gehäufte Hand voll Gänseblümchen (Blätter und Blüten)
  • 200 ml gutes Olivenöl
  • 30 – 40 gr Bienenwachs (testen, wie die Konsistenz gefällt)
  • 1/2 Teelöffel Propolis-Tinktur

    Haltbarkeit geschätzt, ca. 1 Jahr bei kühler und dunkler Aufbewahrung!

    hier geht es zum Steckbrief-Gaensebluemchen

Zubereitung „schnelle Variante“ :

Gänseblümchen in einem Topf mit Olivenöl oder einem anderen hochwertigen Öl, vorsichtig erwärmen bis die Perlbildung einsetzt. Darauf achten, dass das Öl nicht zu heiß wird, sonst gehen wertvolle Stoffe verloren!

Anschließend über Nacht abkühlen und ziehen lassen. Am nächsten Tag das Öl wieder erwärmen und anschließend durch ein Sieb in einen extra Topf seihen. Dann Bienenwachs dazu geben und unter ständigem Umrühren langsam erwärmen, bis das Wachs geschmolzen ist. Jetzt den Topf vom Herd nehmen, die Propolis-Tinktur dazu geben. Noch warm in saubere Gläschen mit Deckel abfüllen.


Zubereitung „lange Variante“ :

Selbstverständlich kann man das auch mit einem kalten Ölauszug aus Gänseblümchen machen. Diesen Ölauszug, mindestens 14 Tage ziehen lassen und darauf achten, dass die Gänseblümchen immer komplett vom Öl überdeckt sind (wegen Schimmel Gefahr).

Bei Neurodermitis:

Nachtkerzen- und/oder Borretschsamenöl ist auch sehr gut ist bei Neurodermitis. Allerdings darf man diese beiden Öle nicht erhitzen! Man kann die Salbe nach dem Rezept oben, nur mit 100-150 ml Olivenöl herstellen. Wenn die Salbe auf Handwärme abgekühlt ist, 50-100 ml Nachtkerzen- und/oder Borretschsamenöl unterrühren. Das Öl sollte Zimmertemperatur haben, also nicht gerade aus dem Kühlschrank kommend, sonst gibt’s Probleme beim Mischen.

Merke:

Umso besser die Zutaten, desto besser ist die Salbe. Das gilt sowohl für die Blüten, also auch für die Qualität des Öls. Wir verwenden das recht preiswerten Olivenöl von Aldi und haben gute Erfahrungen gemacht. Dieses Öl ist auch gut für Kräuterölauszüge.

Rezept Brennesel-Chips

Brennesselchips

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.