W8AUF.COM Mensch informiert Mensch

Wissen schafft Erleben

Allgemein

– Wie Donald Trump mit dem transatlantischen Imperium fortschreitet –

Ein Zwischenbericht – Das Gelbe Forum

Wie Donald Trump mit der Vernichtung des Transatlantischen Imperiums fortschreitet – Ein Zwischenbericht verfasst von Diogenes Lampe, 11.10.2018, 14:11

Hier nun wieder meine unmaßgebliche Einschätzung darüber, wie es mit Trump vorangeht. Der Präsident der Republik der Vereinigten Staaten rockt die UN Am 25. September 2018 hielt Donald Trump eine Rede vor der UNO. In Deutschland erfuhr man durch die noch immer den öffentlichen Meinungsmarkt beherrschenden transatlantischen Konzernmedien, die bekanntlich hierzulande auch die Trivialberichterstattung der sogenannten „Öffentlich Rechtlichen“ über ihre Nachrichtenagenturen lenken, darüber lediglich, dass Trump wegen einer Passage von seinen Gegnern in der Vollversammlung ausgelacht wurde. Ansonsten wird der hoch bedeutsame Inhalt seiner Rede beschwiegen wie ein Staatsgeheimnis. Denn noch immer weigern sich neben den clinton’schen Satanisten die EU-Merkelisten und EU-Macronisten, ihr Narrativ von Trump als gefährlichen Vollidioten im Weißen Haus aufzugeben. Denn das würde ja nichts weniger bedeuten, als die Deutungshoheit über das Weltgeschehen gegenüber den dummen Deutschen endgültig zu verlieren. Obendrein ist „Idiot Trump“ noch die letzte sinnstiftende Erzählung zwischen den Macronisten und den britischen Gegnern des Brexit. Einig sind sich diese aber nur noch im Hass auf den republikanischen US-Präsidenten, weil ihnen mit dem Untergang der Brüssler Jesuiten-EU nun auch noch ihre deutschen Felle wegschwimmen. Richtung Russland. Legitimationsverlust = Machtverlust Mit dem Verlust dieser Deutungshoheit aber geht notwendig der endgültige Machtverlust der transatlantischen Partei der Globalisten und ihrer kulturmarxistischen Ideologien einher. Sie können ihre Herrschaft, deren Behauptung sich gegenüber der Realität immer tiefer in unaufhebbare Widersprüchlichkeiten verstrickt, immer weniger vor den Völkern und Nationen legitimieren. Denn die giftigen Früchten ihrer Werke, die die Völker der zwangsvereinigten EU-Staaten immer brachialer zu spüren bekommen, stehen dagegen. Legitimation ist aber die Grundlage aller Macht. Brüssel kann auf Dauer nicht gegen die Völker Europas regieren. Erst recht nicht mehr, wenn Merkels und Macrons Politik bei Deutschen und Franzosen aller gesellschaftlichen Schichten immer radikaler auf Ablehnung stößt. Mit Deutschen und Franzosen aber steht und fällt die EU und mit ihr der nur noch klägliche Überrest dessen, was der Satanist Bush senior zusammen mit dem heiligen Belzebub des Vatikan, Papst Johannes Paul II., vor der UNO vor nicht allzu langer Zeit noch siegesgewiß als Neue Weltordnung verkündigt hatten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theme von Anders Norén

Deutsch
Bosanski Deutsch