Umgang mit der Firma „POLIZEI“

Vortrag Udo Vetters

während der No-Spy Konferenz 19-21.05.2017 in Stuttgart.

4:39 Verkehrskontrollen („Wo kommen Sie her?“ – „Haben Sie was getrunken / Drogen konsumiert?“ – „Sind Sie mit einem Drogenschnelltest einverstanden?“ – In die Augen leuchten lassen? – Mitwirkungspflicht? – Papiere verlangen lassen? – Allgemeine Verkehrskontrolle – Warndreieck, Verbandkasten – Personenkontrolle – Videoaufnahmen)

26:16 Kontaktaufnahmesituationen der Polizei (Als Zeuge) (Anhörungsbogen – Zeugenanhörung – Schweigerecht – aktuelle Gesetzeslage beachten – schriftl. Vorladung des Staatsanwalt)

37:05 Als Beschuldigter von der Polizei vorgeladen werden (Anhörungsbogen – Schweigerecht)

43:39 Durchsuchungen (6.30 Uhr – 7.30 Uhr Polizei steht vor der Tür – Durchsuchungsbeschluss – IP-Adressen – Bekannter zugriff auf W-Lan – Falsche Postanschrift zur Tarnung – Mitwirkungsrecht bei Durchsuchung? – Passwörter für Hardware mitteilen?- Gültigkeit von Durchsuchungsbeschlüssen (6 Monate) – Anwesenheitspflicht bei Durchsuchung? – Datensicherung! – Bearbeitungszeit ohne Anwalt 1 – 1,5 Jahre (Hardware) – Verschlüsselung „TrueCript etc.“ (min. 24 Stellig) – DNA Abnahme)

1:46:52 Löschung beantragen nach Verfahren. An alle Behörden anfragen – Immer Nachhaken!

 

Auch interessant:

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.