Basenbad –

HP – Für einen basischen Körper

Werde Teil der W8AUF – Projekte

Mit einem eigenen Humanitär Projekt
(HP)? Schreib uns einfach einen Kommentar auf www.w8auf,com! Oder als HP-Mitglied Teil eines Teams werden. Gleich aktuell beim Projekt vor Ort sein und helfen? Wir sind bereit!

Bist Du ein stiller Teilhaber? Dann lass Deine Zuwendung für Dich sprechen. Jede Zuwendung findet Platz in einem der aktuellen Humanitär Projekten und Du wirst laufend über die News informiert.

Als kleines Dankeschön, hat sich das W8AUF-Team auch eine Überrauschung ausgedacht 😉

Zuwendung

€25,00

Spende und werde Teil der W8AUF-Gruppe

Die genaue Anleitung bei W8AUF

Vorab bitte dingend das Video schauen! Das Wissen wird benötigt um die Anleitung besser verstehen zu können. Danke! Bitte den ganzen Beitrag lesen, damit das Wissen auch umgesetzt werden kann. Danke!

Denn das Milieu ist alles und die Mikrobe ist nichts!

Antoine Béchamp
Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu ist alles

In einem basischen Milieu können non-symbiotische Bakterien oder Krebs NICHT existieren/gedeihen/entstehen! Der Körper beginnt endlich zu regenerieren.

-W8AUF-

Basenbäder allgemein

Zur Unterstützung für ein basisches Körpermileu bieten sich Basenbäder sehr gut an. Dabei wird ein natürlicher osmotischer Vorgang gestartet. Je länger man badet, desto mehr wird über die Haut/ Epidermis ausgeleitet! Man verjüngt sich quasi nach und nach, um Jahre. Entscheidet ist dabei der PH-Wert des Wassers!

Es ist Mindestens ein PH-Wert von 8,5 nötig. Die gewünschte Wirkung einer Regeneration/ Verjüngung des Körpers ist mit einem PH-Wert von 8,5 bei jedem Menschen möglich!!

W8AUF-Team

Erst bei einem PH-Wert von 7,3 -7,5 (Achtung: dabei wird der zweite Urin, Morgens und Mittelstrahl des Urins mit einem PH-Teststreifen getestet). Beginnen die gewünschten Prozesse.


Erfahrungsbericht von Insania

Kontrolle: Es kann ein Bioscan-Gerät genutzt werden (Anschaffungskosten max. 300€ sprecht uns an!) . Damit kann der Säure/Basenwert des Körpers (aus Schulmedizinischer Sicht der „gemittelte Norm“) verfolgt werden. Ebenfalls alle anderen Werte, wie Blutzucker, Allergien, Mangelerscheinungen usw. können im Körper beobachtet werden.

Zuerst senkt man die Zellimpedanz der Haut mit DMSO. Dafür wird die mit Naturseife gereinigte und abgewaschene Haut, von oben bis unten mit DMSO befeuchtet/“eingecremt“. Dabei bitte keine Stelle übersehen/auslassen wenn möglich 😉

Durch das DMSO wird die Haut durchläßig und die Gifte unter der Haut können besser nach außen transportiert werden.

W8AUF-Team

DMSO: Am besten eignet sich dafür eine maximalen Mischung von 50% DMSO und 50% hexagonales, aktiviertes Quellwasser.

Das ständige zuführen von gutem und gesundem Wasser in reichlichen Mengen, ist hierbei (wie immer) das A und O.

Bitte Trinken nicht vergessen!

-W8AUF-

Info Basenbad und Haut:

  1. Unter der Haut/Membrane liegen die ausgelagerten Gifte/Säuren, verkapselt und eingeschlossen in Fett und Wasser.
  2. Auf der einen Seite ist es sehr alkalisch und auf der anderen Seite sehr sauer.
  3. Dadurch beginnt ein osmotischer Prozess über die Haut.
  4. Durch die Reaktion entwickelt sich Wärme, was den Körper dazu anregt zu Schwitzen (ohne Bewegung! Der Schweiß rinnt an einem runter) .
  5. Der Schweiß/das Wasser bildet mit den ausgeleiteten Säuren/Gifte, Kristalle auf der Haut.
  6. Diese Ausleit“produkte“ können nach einiger Zeit haftig Jucken und sich unangenehm und „krümmelig“ anfühlen.
  7. Unterstütze die Haut bei dieser zusätzlichen Strapazierung,
  8. Dafür bietet sich ein gutes und leichtes, echtes Bio Öl/Fett an.
  9. Das Öl stoppt das Jucken sofort und rückfettet die Haut.
  10. Öl hat bekanntlich eine  konservierende Wirkung.
  11. Die ausgeleiteten Kristalle/Säuren reagieren nicht mehr mit der Haut
  12. Das Jucken stellt sich sofort ein und Rötungen verschwinden.

Infos und Rezepte gibt es hier bei W8AUF!

Info und Rezept – Basenbad mit Badewanne

Wie kann ein Typischer Basenbad-Ablauf aussehen??

Basenbadmischung in die Wanne geben (Das Wasser sollte angenehm und warm sein). Ggf. Noch zusätzlich Natron bereit halten, falls der PH Wert zu tief sinkt (unter 8).

Magnesiumöl zum Rückfetten, ist nicht geeignet.

Detox-Heilerde

Heilerde dient zum Ausleiten und eignet sich ideal als Gesichtsmaske/Körpermaske. Bei einem Basenbad hält sich so die „Schweinerei“ in Grenzen. Anleitung: Einfach etwas Detoxheilerde/Lavaerde ultrafein in einen Behälter zum anrühren geben. Konsistenz der Gesichtsmaske/Körpermaske, kann mit Wasser bestimmt werden (am besten gutes Quellwasser dafür nutzten)

Frische Gesichtsmaske aus Heilerde
Nach etwa 10-15 Minuten trocknet die Maske auf der Haut
Mit leichtem Reiben, fällt die Maske scho von alleine von der Haut

Mit einem kleinen Naturschwamm, können übrige Reste schonen von der Haut entfernt werden.

Die Reste, welche von der Haut abfallen nachdem sie trocken sind, können als Detox-Puder weiter verwendet werden!

Bitte die Reste die nach von der Hautmaske im Behälter übrig sind:

  1. Mit Quellwasser aufgiesen
  2. Als Ausleit-Cocktail nutzen und trinken!

Informationen – Basenbad

In den ersten drei Monaten sollte konsequent jeden Tag ein Vollbad genommen werden (mindestens 120 Min. ). Dabei die Haut
vorab mit DMSO behandelt werden. Ebenso wichtig ist ein regelmäßiges Rückfetten der Haut.

Die W8AUF-Anwendergruppe erstellt selbst Hautsticks.

Verschiedene Kompositionen: Kakaobutter/Hanföl/Mandelöl etc. werden in einen Deostick abgefüllt. Auch To Go! geeignet.

Basenbadmischung:

  1. ca. 3 gehäufte Esslöffel Borax
  2. ca. 17 gehäufte Esslöffel Natron
  3. mindestens 2 Stunde baden, besser 5 Stunden oder mehr
  4. regelmäßig die Haut während dem Baden, mit einem Naturschwamm/Bürste abschrubben und aktivieren

Infos und Rezept – Basenbad Fußbad

Info – Fußbad

Ein Anwender hat z.B keine Möglichkeit zum Baden, somit verwendet dieser die halbe Menge eines Vollbad. Für ein Fußbad findet sich leicht eine Lösung. Die Anwendung wird täglich empfohlen. Mindestens 3 Monate!

Fußbadmischung:

  1. ca. 1 gehäufte Esslöffel Borax
  2. ca. 13 gehäufte Esslöffel Natron
  3. mindestens 2 Stunde baden, besser 5 Stunden oder mehr
  4. regelmäßig die Haut während dem Baden, mit einem Naturschwamm/Bürste abschrubben und aktivieren
  5. Tipp: Hochwertiges Magnesiumöl nach dem Basenbad, tut den Muskeln und der Haut gut.

Basenbadrituale:

Magnesiumöl ist kein Produkt zum Rückfetten der Haut. Dafür bieten sich hochwertige Hautöle an.

Info und Rezept – TB at Home

Info – TB at Home

Das Trockenbad funktioniert ohne Badewanne und ausschließlich über die Haut. Diese Technik wurde entwickelt und ist bereits in mehreren Anwederkreisen in Gebrauch und erprobt. Wir haben nicht jeden Tag 5 Stunde Zeit für ein Basenbad, oder die örtliche Bindung ,mit einer urbanen Gesellschaft nicht vereinbar ist?.

Es bietet sich an, eine maximalen Mischung aus 50% DMSO und 50% hexagonales Quellwasser zu verwenden. Eine höhere Mischung, könnte leicht jucken und brennen, was jederzeit mit Wasser oder Öl „gelöscht“ werden kann. (genaue Infos siehe DMSO) 🙂

TBmischung

  1. Die ganze Haut wird mit Naturseife gereinigte wenn nötig (bitte beachten, das DMSO alles unter die Haut transportieren kann)
  2. Senken der Zellimpedanz durch DMSO
  3. Die Haut mit 50% DMSO- Lösung, von oben bis unten mit DMSO befeuchtet/“eingecremt“ und dabei keine Stelle übersehen 😉
  4. Durch das DMSO wird die Haut durchläßig. Die Gifte unter der Haut können besser bei der Osmose nach außen transportiert werden.
  5. Anschließend die Haut mit Natriumbicarbonat einpudern.
  6. Am besten die Haare dabei nicht aussparen (das Styling ist etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang) .
  7. Zum Einpudern bietet sich eine Puderquaste oder auch die Hand an.
  8. Um das Natron ultrafein auf der Haut zu verteilen, haben wir als Anwendergruppe folgendes in Benutztung:

Bei Interesse an der Flasche, einfach per Kommentar melden.

Nun beginnt durch das Natron, eine Reaktion auf der Haut…

Natron hat einen sehr hohen PH-Wert und ist somit alkalisch für die Haut. Die Reaktion ist mit einer Osmose zu vergleichen

TBmischung at Home

  1. DMSO auf die ganze Haut
  2. Natron auf die ganz Haut aufpudern
  3. gutes Hautöl auf die ganze Haut
  4. Trockenbaden den ganzen Tag möglich. Die Haut sollte jedoch Abends mit einem feuchten Tuch, schonend abgewischt werden. Damit sie beim Schlafen regenerieren kann.

Info und Rezept – TB To Go!

Basenspray

Hochwertige Produkte und Anwendungen, ergeben hochwertige Ergebnise. Wissen schafft Erleben!

Info TB – To Go!

Das Trockenbad funktioniert ohne Badewanne und ausschließlich über die Haut. Da nicht immer jeden Tag 5 Stunde Zeit für ein Basenbad ist, wurde die To Go! Lösung entwickelt.

TBmischung To Go!

  1. DMSO auf die ganze Haut (sie sollte gereinigt sein)
  2. Hochwertiges Wasser maximal mit Natron sättigen
  3. Die Lösung kann/soll am Boden etwas Natron absetzten, dann ist die Lösung maximal gesättigt
  4. Die Flüssigkeit / Basenwasser in eine Sprühflasche umfüllen
  5. Das Basenspray auf die ganz Haut (wer möchte auch Haare) verteilen
  6. Für ein Tagesbedarf wird ca. 30ml Flüssigkeit empfohlen
  7. Ein gutes Hautöl (z.b Hanf oder Mandel) anschließend bei Reaktionen auf die ganze Haut verteilen.
    Trockenbaden ist den ganzen Tag möglich. Die Haut sollte jedoch Abends mit einem feuchten Tuch, schonend abgewischt werden. Damit sie beim Schlafen regenerieren kann. Am besten Rückfetten!

Wusstest Du?

Abends vor dem Schlafengehen: trink wir  1 Teelöffel Natron in einem Glas Quellwasser gelöst. Damit kann man den PH-Wert wieder zurück in den basischen (regenerativen) Bereich regulieren und gesunden, sich verjüngen.

Wir haben herausgefunden, daß allgemein als „dick“ oder „eingefettet“ in Volksmund bekannt, nichts anderes als ausgelagertes Gifte/Säure sind mit denen der Körper noch nicht fertig ist.

Die Galle, Leber, Niere und Co. kommt nicht mit allem nach, was wir so in uns „rein schieben“. Geschuldet der schlechte Ernährung, Medikamete, Umwelteinflüße etc., gibt es ein natürliches „Notfallprogramm“ das in solchen Fällen vom Körpers eingeleitet wird.

Dabei nutzt er Fett und Wasser und verkapselt damit die Gifte dirket unter der Haut. Die Fettpolster entstehen auf kurz oder lang, jeh nach Lebensweise und Ernährung. Das führt wiederrum dazu, daß das Bindegewebe gestaucht wird. Was allgemein auch als Celulite bekannt ist (woran auch immer mehr Männer leiden).

Warum macht unser Körper das?

Frage von Anwedergruppe

Unter der Haut sind die Gifte maximal weit weg von den inneren und somit lebenswichtigen Organen! Es ist ein Schutzprogramm, etwas natürliches eines Körpers.

LeseEmpfehlung

Geschichte des Badens-

hier geht es zum Blogbeitrag

Geschichte des Sonnenbadens-


Video Empfehlung

Detox Kur – Ab in die Badewanne

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.