Agnikultur

Wir bezahlen den Arzt dafür dass er uns gesund macht wenn wir doch besser den Bauern dafür bezahlen würden das wir gesund bleiben.

Agnikultur – ein Weg in freie Welten

Michael H. Wüst im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt auf Quer-Denken.tv:


Das Wortspiel aus Agnihotra und Perma- bzw. Elektrokultur steht für die Kombination bekannter und bewährter Techniken zu einem harmonischen Gesamtbild. mit exzeptionellen Ernteerfolgen.

Sie wurde von mir ins Leben gerufen um jedem zu ermöglichen mit minimalemAufwandmaximaleErfolge beim Gärtnern zu ermöglichen. Denn dass der Anbau der eigenen Lebensmittel der erste Schritt in die Freiheit ist ist ja nun mittlerweile kein Geheimnis mehr.

So ganz als Nebeneffekt hat sich gezeigt dass man damit auch die eigene Gesundheit verbessern kann, das Umfeld, Elektrosmog mindern oder gar neutralisiseren und noch so einiges mehr. Stöbern Sie ein wenig durch diese Seiten, ich verspreche Ihnen es lohnt sich.Ferne bin ich kein Freund von Copyright, Patenten, überteuerten „Weltretter“-Artikelnund sonstiger Gehirnwäsche. Das werden Sie hier bestätigt finden. 

Ziehen Sie sich aus diesen Seiten was immer Sie an Infos brauchen. Über eine Referenz wäre ich dankbar wenn Sie Fotos oder Texte von dieser Seite nutzen. Danke

Agnikultur:

  • säubert vergiftete Böden und Atmosphäre, beschert Rekordernten, schnelleres Wachstum sowie eine Qualität besser wie BIO.
  • ist ein System Pflanzen schnell, groß und gesund wachsen zu lassen, mit mehr als beeindruckenden Resultaten
  • kombiniert Wissen und Erfahrungen aus Permakultur, Agnihotra, Elektrokultur, Pyramidenforschung und anderen erprobten Techniken.
  • kann für das Anlegen eines Blumentopfes ebenso genutzt werden wie die Gestaltung eines grossen Landgutes.
  • beschleunigt die Entgiftung der Böden,  und Atmosphäre so wie das Pflanzenwachstum zu einem Maximum.
  • ist simpel und einfach zu lernen, kein Geldbeutel ist zu schmal und ein Garten zu klein um eine Agnikultur anzulegen.
  • ist ein fortwährender Prozess bei dem Kooperation und  Weiterentwicklung im Vordergrund stehen.
  • ist ein grosser Schritt in die Freiheit dadurch dass man sein eigenes gesundes Essen wachsen lässt.
  • verbindet Menschen rund um die Welt.

Ein Agnikulturgarten ist ein grosser Schritt in die persönliche Freiheit, da selbst angebaute Lebensmittel Geldverkehr, und somit die Banken, aussen vor lassen. Ferner sind Früchte, Gemüse und alle anderen Pflanzen aus einem Agnikulturgarten qualitativ so hochwertig, dass man endlich wieder von Gesundheit aus dem Garten reden kann.

Da gute Lebensmittel und das Wissen darum in den letzten Jahren immer schwieriger zu finden sind, dachten wir, es ist an der Zeit, alles was wir wissen mit anderen zu teilen. 

Und weso eigentlich nicht mehr essbare Gemeinden ins Leben rufen, es gaben doch schliesslich alle etwas davon? Beispiele gibt es nicht nur in England sondern auch im deutschsprachigen Raum 😉  zum Beispiel >>HIER

Unser Wissen für Sie

Alles was wir wissen über die Herstellung und Pflege von Obst, Gemüse und Kräutern aus organischer Landwirtschaft in Verbindung mit unseren Experimenten in Sachen AgnihotraOrga-Urkult, Permakultur und andere Methoden teilen wir wir mit jedem Interessierten. Um das Wissen um eine Selbstversorgung so gut als möglich zu verbreiten. 

Wir versuchen die Methoden und Experimente so simpel und leicht nachvollziehbar als möglich zu machen. Immerhin mussten auch wir erst einmal alles Schritt für Schritt lernen. 

Auf unserem Weg fanden wir viele Versuche und viele Fehler die Sie hoffentlich vermeiden können und die Abkürzung nehmen die wir nicht gefunden haben als wir uns auf diesen Weg machten. 

Surfen Sie durch unsere Seiten und greifen Sie sich jede für Sie interessante Info. Oder besser noch, besuchen Sie eine unserer Präsentationen oder Workshops oder organisieren Sie einen für Ihre Freunde und sich. Gerne können Sie uns auch persönlich kontaktieren um mehr zu erfahren.

>>LINK Eigentlich eine obligatorische Lektüre (Video) für jeden Hobby- & Profigärtner

Back to Eden, ein wundervolles Videodokument was alles geht.
Und mittlerweile auch Teil 2 – Die Gartentour
Und hier gleich noch eines, von einem der auf 2 Hektar mit minimalem Investment 6-stellig Geld verdient mit seinem Obst und Gemüse !

Das kann natürlich auf umgemünzt werden auf mehrere Dutzend Familien die sich zukünftig mit minimalem Aufwand selbst versorgen. 

UND DANN STELL DIR VOR DER WÜRDE DAS MIT AGNIKULTUR MACHEN !!!!!!! Selbst wenn es „nur“ doppelter Ertrag wäre …
Und einfach weil es so überaus wichtig ist hier noch ein Auszug aus DER BIEN, einem Dokument das einem die Bienen in ein vollkommen neues Licht setzt. Für Alle sehr empfehlenswert, nicht nur für Bienenliebhaber. Von dem Siebenstern-Imker  Volker von Schintling-Horny

Der Bien (PDF)   >> HERUNTERLADEN
Auszug:

Unsere Bienen sind eine ganz besondere Art von Tieren da sie in Gemeinschaften mit genau eingeteilten Arbeitsbereichen, seit mindestens 50 Mil. Jahren auf der Erde leben. Eine solche Gemeinschaft, ist nur lebensfähig, wenn seine Glieder, die Königin, die weiblichen Arbeitsbienen, die männlichen Drohnen, das Wabengerippe und die Bienenbehausung (Beuten oder Körbe) alle zusammen funktionsfähig ein Ganzes ergeben. 

Der Bienenvater (Imker) ist auch ein sehr wichtiger Teil dieser Gemeinschaft, da er in Harmonie mit den Bienenvölkern lebt und ihnen durch seine Liebe und Führsorge hilft in unserer heutigen Umwelt zu überleben. Eine solche Gemeinschaft nennen wir den Bien. Der Bien lebte schon bei den alten Ägyptern, ja in noch früherer Zeit in staatenbildender, arbeitsteiliger Gemeinschaft, mit Menschen zusammen. Darum sind auch viele Wesenszüge, wie hierarchische Ordnung (Königin = Staatsoberhaupt; Brutpflege=Kindergärtnerin, Arbeiterin = Nektar/Pollensammlerin, Wachmannschaft = Soldat, Honig = Vorratshaltung, Rundtanz = Informati-onssysteme, Matriarchat=Frauenstaat oder Wabenbau=Hausbau), dem Menschen, wie dem Bien eigen. Liegt da nicht nahe, dass der Bien eines dem Menschen vergleichbar, sehr hoch entwickeltes Wesen auf unserer Erde ist? 

http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2013/10/die-wahre-aufgabe-der-bienen-beim.html

http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2012/09/der-bien-und-seine-wahre-aufgabe-auf.htmlMusik und Pflanzen,

ein sehr ausgiebig erforschtes Gebiet. Jedoch wird meist übersehen dass auch Pflanzen Musik machen können. Die Universotät Dmanhur hat dies seit 30 Jahren erforscht und dokumentiert.

Daher ist meine nächste Investition die Apparatur mit der man die eigenen Pflanzen singen hören kann um dieses dann bei den Vorträgen und Workshops zu lehren.
Musik und Pflanzen 2

Faszinierend was eine Scheibe Baum für Töne produziert. Es ist das Umsetzen das natürlichen Musters in Pianoklänge, nicht so direkt wie im Verfahren der Damanhur Universität aber doch sehr interessant.

 Elektrokultur für außergewöhnliche Ernten 

Elektrokultur: Natürliche Energien im Dienste der Landwirtschaft

Elektrokultur, kosmotellurische Landwirtschaft und Magnetokultur-Landwirtschaft Vibrations- , Energie-Landwirtschaft 
Fruchtbarkeit durch die natürlichen Kräfte von Elektrizität, Magnetismus und subtilen Energien. 
Die Energien, um Böden zu düngen und Ernten zu schützen. 
Schluss mit Düngemitteln und Pestiziden, ob konventionell oder biologisch 
Elektrokulturtechniken ermöglichen eine reichliche Ernte von höherer Qualität. 

Regelmäßig werden neue Begriffe erfunden, um diese neuen Ansätze zu veranschaulichen, die oft subtilere, mysteriösere Energien integrieren 
ignoriert, aber sehr effektiv in der Landwirtschaft.

Mit Elektrizität und Magnetismus befindenwir uns an der Schnittstelle zwischen der sichtbaren und der unsichtbaren Welt, der materiellen Welt, der Quantenwelt und der subtilen Welt. 

So finden wir Wörter wie energetische, vibratorische, Quanten-Landwirtschaft, kosmische Landwirtschaft, kosmo-tellurische Landwirtschaft, siehe auch biophysikalische Landwirtschaft oder subtile Wellen.
In diesem Set war das Wort Elektrokultur eines der ersten und ältesten. Erfinden Sie das heiße Wasser nicht zu sehr neu und lassen Sie uns das Thema erkunden. 

Innovative und althergebrachte Techniken, angepasst und sehr nützlich, die sich perfekt in jede Form der Landwirtschaft integrieren lassen, für die konventionelle Landwirtschaft, biologische, biodynamische und Permakultur. 

Diese Seite ist hauptsächlich Elektrokulturtechniken gewidmet, die Systeme implementieren, die die von mir bevorzugten natürlichen elektrischen oder magnetischen Energien verstärken, weil sie mehr im Einklang mit der Natur stehen und keine künstlichen Elektrizitätssysteme. 

Foto rechts : Riesensonnenblumen wachsen im Sommer 2009 in einem mit Elektrokulturen ausgestatteten Garten mit magnetischen Bienenwachsantennen, der im selben Jahr für das Experiment von Yannick Van Doorne entworfen wurde. Dies ohne Dünger oder andere Behandlungen als die sorgfältige Pflege von Pflanzen und Elektrokulturen. Foto von einem Bildstopp des Dokumentarfilms über alternative Anbautechniken. 

Persönliche Geschichte : 

Das Jahr 2009 war das Jahr, in dem ich mit einer neuen Technik der Elektrokultur auf einem Gebiet von einem Hektar experimentierte. Bis ich einige Jahre lang einige positive Tests und diskret im Gemüsegarten durchgeführt hatte oder es mir gelungen war, die Ernte einer Zwiebelproduktion mit einer alten Technik von Justin Christofleau zu verdoppeln. 

Im Frühjahr 2012 konnte ich bereits Dutzende Hektar mit Elektrokulturtechniken installieren, mehr als 25 Hektar in Kanada, mehrere Hektar in Frankreich, Belgien und der Schweiz. Menschen und Wissenschaftler lernen Einrichtungen in Afrika und Asien kennen. In Frankreich hinkt die Anwendung der Elektrokultur durch die Landwirte derweil nach. 
Die Haupthindernisse für Maßnahmen in Frankreich sind Vorurteile, Angst, übertriebene Kritik, weit verbreitete Ignoranz, die Angst, vermisst zu werden und bemerkt zu werden – alles unnötige Hindernisse, die viele Landwirte daran hindern, innovativ zu sein und voranzukommen. . 

Seit diesen ersten Installationen folgen Erfolge aufeinander. Mehrere Hektar werden jedes Jahr mehr installiert. Die Ergebnisse werden zu Beginn eines jeden Jahres auf den Anlagen gesteigert und bestätigt. 
Obwohl hier in Frankreich viele Elektrokulturtechniken erfunden wurden, werden diese Erfindungen häufig im Ausland anerkannt und angewendet. Es gibt in Frankreich Ausnahmen wie die Region Bretagne und das Elsass, vielleicht ihre Aufgeschlossenheit, ihre tief verwurzelte Geschichte „druidisch“ und „megalithisch“, Innovationen und die eigene Entwicklungshilfe Elektrokulturtechniken. 

Begleite mich auf vk, facebook, youtube:
https://www.facebook.com/yannick.van.doorne 
https://vk.com/yannickvandoorne (erkunden Sie vk, kostenlos und unzensiert im Vergleich zu anderen Netzwerken) 
https://www.youtube.com/user/yannicksonic 


Seit dem Jahr 2000, als ich mich entschied, das Gebiet der Elektrokultur der Unwissenheit zu verlassen, interessierten sich Verlage und Autoren für das Thema, in dem mehrere Bücher veröffentlicht wurden. Ein wichtiges Datum war das Jahr 2009, als ich den ersten groß angelegten Versuch auf mehreren Morgen im Feld meines Schwiegervaters durchführte, um ihm zu helfen, besser biologisch-dynamische Kohlpflanzen zu bekommen. Das Ergebnis war Bluffen, was zu einem Artikel in der Alternativpresse des Magazins Nexus führte. Von den Journalisten waren interessiert und ein erstes Buch erschien im Jahr 2010: „Elektrokultur und freie Energien“ Roland Wehrlen und Maxence Layet (interessante Live-Zusammenfassung der Geschichte und der verschiedenen Techniken). Dann 2017 das Buch „Die Geheimnisse der Elektrokultur“ von Arnaud Colombier (sehr mittelmäßiges Buch). 
Dieses erste Buch von Roland und Maxence ist als erster Ansatz sehr interessant, es erzählt die Geschichte, ein wenig Wissenschaft und verschiedene technische Ansätze. Das zweite Buch, das von Arnaud, konzentriert sich hauptsächlich auf seine Erfahrungen mit der Verwendung von elektrischem Strom aus Batterien oder einem Solarpanel. 
Mit all dem, was ich bereits im Internet geteilt habe, sind es mittlerweile ungefähr 500 Seiten, wenn ich einem Fan glaube, der sagte, ich hätte alles auf Papier gedruckt … Dies ist ein gutes Buch. 
Ich bereite auch ein Buch zu diesem Thema vor, weil die vorhandenen Bücher nicht wirklich zu mir passen, obwohl jedes Buch seinen kleinen Stein zur Summe des Wissens bringt, gibt es immer noch eine Menge Informationen zu teilen. In jedem Fall haben diese Bücher den großen Vorteil, dass sie es ermöglichen, das Gebiet der Elektrokultur der Öffentlichkeit vorzustellen, was eine gute Sache ist, um das Thema aus der Unwissenheit herauszuholen. 


Nachdem wir dieses Buch gelesen haben, haben wir einen ganz neuen Blick auf die Natur um uns herum. Es gibt viele Interaktionen, von denen Sie nie zuvor gewusst hätten, dass sie existieren. Das Leben wird noch schöner, wir verstehen mehr. Man wird bescheidener, weil man die Unwissenheit erkennt, in der man vor allen Wundern der Natur badet, die uns umgibt und zu der man gehört. 
Hier ist ein Buch von Mattéo Tavera, von dem ich Ihnen dringend rate, es ist eine Abfolge von Briefen über seine Beobachtungen der „elektromagnetischen“ Aspekte in der Natur. 



Liste einigerElektrokulturtechniken : Auf diesen Seiten entdecken. 

Unvollständige Liste. Weitere Informationen erhalten Sie von Yannick Van Doorne unter 06 88 08 68 94 oder per E-Mail: yannickvd11@yahoo.fr 
Ich kann Ihnen das Material zur Verfügung stellen, bei der Installation helfen oder Sie durch Schulungen und Konferenzen über all diese Techniken informieren:

  1. Magnetische kosmotellurische Antennen mit Bienenwachs. Überall auf dem Feld vergraben nach einem genauen Protokoll, das der Energie des Ortes entspricht.
  2. Magnetantennen im Zylinder mit Bienenwachs. Hat an einen verzinkten Draht angeschlossen und lag auf dem Boden oder vergraben nach Norden Süden ausgerichtet.
  3. Elektromagnetischer Dünger Typ Christofleau. Wie die zylindrische Magnetantenne, von Norden nach Süden verlegt und mit einem Draht verbunden.
  4. Irische runde Türme aus paramagnetischem Gestein : Transceiver für natürliche Hochfrequenzwellen wie Schumann-Wellen
  5. Solardünger, kleine Solar-Elektrostimulations-Bodenplatte. Für Topfkulturen, die wegen möglicher elektrischer Umweltbelastung nicht für das Wachsen im Boden empfohlen werden.
  6. Schumann Wave Harmonization Generator . Düngen und verbessern Sie die Energie von Gewächshäusern, Häusern, Feldern bis zu mehreren Hektar pro Generator.
  7. Der Elektrodynamiker Van Doorne: zur Auffrischung von Saatgut, zur Information über das Behandlungswasser, zur Anregung des Wassers und zur Unterstützung der Heilung und des Wohlbefindens von Pflanzen, Tieren und Menschen. 
  8. Gerät zur elektromagnetischen Übertragung von Produktinformationen oder Düngemitteln auf dem Feld oder auf dem Sprühwasser. (Gerät mit dem Elektrodynamiker Van Doorne, ausgestattet mit dem Zubehörteil aus zwei Kupferplatten im Sandwich, um die elektromagnetische Entlehnung eines Produkts zu ermöglichen) 
  9. Marcel Violet Wassersprinkler: um das Wasser einer Gießkanne oder eines Sprühgeräts für die Aufbereitung von Pflanzen und Trinkwasser zu fördern.
  10. Elektromagnetische und informative Wasseraufbereitungsleitung, die am Wassereinlass installiert wird: Bewässerungs- oder Sprühwasseraufbereitungseinheit durch ein spitzes passives System. Wasser mit Energie versorgen. Skalierung vermeiden. Aspyxie des Bodens vermeiden. Verbessert die Verfügbarkeit und Aufnahme von Düngemitteln. Erhöht die Verwurzelung und das Wachstum.
  11. Agnihotra : Einfache und effektive ayurvedische Ritualtechniken, die wahrscheinlich auch Rudolf Steiners biodynamische Techniken inspirierten.Nützlich, um die Felder und den Hof in Einklang zu bringen, um die Vitalität und Fruchtbarkeit der Böden und Kulturen zu steigern. Sehr effektiv
  12. Pyramiden, um die Samen anzuregen, für den Garten, um ein Pyramidengewächshaus zu bauen. Pyramiden in Kits. Sehr effektiv
  13. Magnete in verschiedenen Größen für die Elektrokultur: zum Magnetisieren von Wasser, zum Herstellen von Antennen usw.
  14. Magnete für Bienenstöcke: Stärkt die Bienenstöcke, erhöht die Honigproduktion und verringert die Varroaprobleme und -krankheiten erheblich.
  15. Bänder und Kupferdraht zum Schutz der Bienen: Reduziert die Probleme mit Varroa, Parasiten und bakteriellen Erkrankungen der Bienenstöcke erheblich.
  16. Blitzableiter vom Antennentyp zum Düngen: atmosphärische Antennen vom Typ Paulin, Geomagnetisierer oder Elektrogeometrometer.
  17. Lee Crock Apparat der Elektrokultur. Elektrostatisches Energiefeld.
  18. Skalarwellengenerator bestehend aus Magneten zur Heilung und Beschleunigung des Pflanzenwachstums
  19. Kosmische Antenne aus Schneckenhaus gefüllt mit energetischer Erde, um Pflanzenfüße zu legen und ihre Energie zu stärken.
  20. Energizing Oscillating Circuits: Antennen in Lakhovsky Ring Circuits für Pflanzen und Bäume und Parterre.
  21. Anwendung von Tonfrequenzen, Musik und Pflanzen: Anwendung von klassischer Barockmusik, die für Harmonie, Wachstum und Entwicklung von Pflanzen günstig gewählt wurde. Sehr effektiv
  22. Windspiele abgestimmt auf Noten von Musik, die mit der Natur harmoniert, in den 432 Hz, für den Garten, das Gewächshaus, das Haus.

Was können Sie in Ihrem Garten tun, eine einfache und kostengünstige Technik ?

Elektrokultur ist ein großes Thema. Es gibt Dutzende verschiedener und oft komplementärer Techniken. 
Dies ist erst der Beginn des neuen Booms der Elektrokultur. 

Häufig gestellte Fragen: 

Was können Sie in Ihrem Garten tun, um Elektrokultur zu experimentieren ? 
Heutzutage sind die Mittel sehr begrenzt, so dass Sie beispielsweise recycelte Materialien verwenden können, damit diese nicht teuer zurückkehren und gleichzeitig gute Chancen auf Ergebnisse haben. 
Um diese große Frage zu beantworten, finden Sie in den Artikeln, Interviews und Videos oben Tipps, Hinweise und Tipps. 

Welche Technik ist am effektivsten, wenn wir dies mit der vergleichen?
Die meisten Techniken ergänzen sich, weil sie andere Arten von „elektromagnetischen“ oder „subtilen“ Energien betreffen. Natürlich gibt es bestimmte Techniken, die besser auf den Garten, das Gewächshaus oder die Felder abgestimmt sind. Die Kosteneffizienz kann auch anhand des Kontexts und der eigenen Ressourcen und Bedürfnisse beurteilt werden. 
Das Beste ist, ein wenig alle Techniken zu studieren, um einen besseren Überblick zu haben. Auf diese Weise können Sie fundierte Entscheidungen treffen, die auf der Situation jeder Person und ihren eigenen Intuitionen beruhen. Ich kann Sie auch beraten, indem ich mit Ihnen über das Thema Ihres Landes spreche. 




Magnetische kosmotellurische Antennen mit Bienenwachs 

Magnetische kosmotellurische Antenne : 

Es handelt sich um ein Gerät mit kosmotellurischen Antennen, die überall auf dem Feld an bestimmten Stellen vergraben sind, um die magnetische und elektromagnetische Energie des Feldes zu erhöhen und an der Befruchtung und dem Pflanzenwachstum teilzunehmen. Es ist eine Technik, die für Gartenbau, Gartenbau und Baumzucht geeignet ist. Die Lebensdauer und der Betrieb des Geräts beträgt mehr als 10 Jahre. 

Diese Technik eignet sich für Gärtnereien, Gemüsegärten, Kindergärten, Gartenbau, Baumzucht, Weinbau. 
Geschützte Technik. Modell hinterlegt von Yannick Van Doorne. Diese Technik ist geschützt, um Sie nicht davon abzuhalten, aber damit andere, manchmal böswillige Menschen uns nicht davon abhalten. 

Foto links : Erste Ergebnisse mit den magnetischen Bienenwachsantennen, die 2009 in meinem Gemüsegarten aufgestellt wurden. Auf den Fotos sehen Sie Sonnenblumen, die bereits riesig und noch im vollen Wachstum sind. Die Blüten sind noch in Formation und fertig mehr als 50 cm Durchmesser messen. Ich messe 1m82, auf dem Bild siehst du die Sonnenblumenpflanzen, die mehr als 3m hoch sind. Auf einem Testfeld verdreifachte diesesGerät die Ernte auf dem Kohlfeld im Vergleich zu den Vorjahren. Seitdem konnten auch andere Landwirte dank dieser Technik der Elektrokultur mit meinen Magnetantennen mit Bienenwachs außergewöhnliche Ergebnisse erzielen. 

Foto unten : 
Links: Neue magnetische Antennen 2012, In der Mitte: Antennen und ein Spaten, um die Löcher für die Positionen der Antennen zu graben. Für große Flächen wird eine professionelle Schnecke eingesetzt. 
Rechts: Ergebnisse eines Experiments auf Kohlfeldern, Erstein 2009, zeigen den Unterschied im Wachstum zwischen Kohlfeldern mit Magnetantennen und denen des Kontrollfeldes. 


Einige historische Fotos zur Elektrokultur 

Foto links : Großkohl ohne Dünger, aber mit dem elektromagnetischen Dünger-Verfahren von Christofleau 

Elektrokulturanwendungen, die sowohl für Landwirte als auch für Gärtner vielversprechend sind, werden auf dem Gelände bereitgestellt. Ein bisschen Geduld. In der Zwischenzeit besuchen Sie auch die anderen Seiten zum Thema auf der Linkseite. 
Wenn Sie Elektrokulturtechniken in Ihrem Zuhause anwenden möchten, 
Rufen Sie mich an, um darüber zu sprechen und die Möglichkeiten unter 06 88 08 68 94 zuprüfen, oder schreiben Sie mir unteryannickvd11@yahoo.fr

Fotos unten
Links : Riesenlauch aus einem Test, der in den 1920er Jahren beim Amt für Erfindungen durchgeführt wurde, jetzt beim CNRS. 

Rechts : Sonnenblume, die in Yannicks Garten wächst und mit einem Elektrokulturgerät mit Magnetantennen ausgestattet ist. Die Ergebnisse waren spektakulär bei den Sonnenblumen, die Blüten und Köpfe mit den Samen hatten für einige einen Durchmesser von mehr als 50 cm, nahe am offiziellen Weltrekord. 

In der Mitte : Ein Buch zum Thema Elektrokultur, ein Buch, das der Erfinder und Industrielle Justin Christofleau so gut wie nicht nachvollziehen kann. Das Foto zeigt eine Pflanze von außergewöhnlicher Größe, die mit diesen Methoden kultiviert wurde. In den 1920er und 1930er Jahren verkaufte er Tausende dieser Geräte für elektromagnetische Düngemittel auf der ganzen Welt, bevor er Opfer von Schmierkampagnen und seines Todes im Jahr 1939 wurde, die der Entwicklung der Elektrokultur in der Zeit zwischen zwei Jahren ein Ende setzten Kriege.Dieses Foto des Dokuments wurde auf der Website Priceminister gefunden oder eine Person kaufte dieses Dokument. Es wäre interessant, jemanden zu finden, der ihn bittet, Kopien des Inhalts des Dokuments zu teilen, unter den ältesten und letzten im Leben von Christofleau. 


Die Elektrokultur , 
Eine alte Technik, die seit mindestens 1897 wiederentdeckt wurde 

Foto links: Das Elektrokulturgerät mit dem Namen Elektrovegetometer wurde von Bruder Paulin, dem ehemaligen Direktor der Beauvais School of Agriculture , einer französischen Institution von internationalem Ruf, verwendet. Eine der anerkanntesten Schulen in Frankreich und im Ausland. 

Das in der Elektrokultur verwendete Elektro-Geometer ist eine Antenne, die an einem Mast montiert und mit Eisendrähten verbunden ist, die im Boden um den Mast herum vergraben sind. Ein Dutzend dieser Antennen auf einem Gebiet von einem Hektar reichte aus, um das Gebiet zu düngen. Dieses Elektrokulturgerät ermöglichte es, auf andere Düngemittel zu verzichten und mit den damaligen chemischen und organischen Düngemitteln eindrucksvolle Ergebnisse und Ernten zu erzielen, die die Ergebnisse der landwirtschaftlichen Techniken übertrafen. 

Die Elektrokultur ist sehr vielversprechend. 
Diese Techniken haben sich bereits seit Jahrhunderten bewährt. 

Trotz der Beweise werden wir im Dunkeln gehalten. CTIFL, INRA und Landwirtschaftsschulen beteiligen sich an dieser riesigen Kampagne von Fehlinformationen, manchmal einfach durch die Unkenntnis dieser Akteure oder durch das Weglassen derjenigen, die wissen, wer sich selbst zensiert und Informationen aufbewahrt. Unwissenheit hat diese Praxis, dass einmal installiert, es für eine lange Zeit dort bleibt, weil die neuen Sucher des Guten nicht suchen, was sie nicht wissen. Es ist paradox, nicht wahr? 

Mehrere Elemente bestätigen tendenziell, dass Elektrokulturtechniken ab etwa den 1930er Jahren und noch früher ignoriert, absichtlich verunglimpft und ausgelöscht wurden . 

In dem Buch „Elektrokultur und freie Energien“ von 2010 finden wir die Informationen eines Geständnisses eines ehemaligen Vertreters der chemischen Düngemittelindustrie, der angab, an einer Abstrichkampagne gegen Elektrokulturtechniken teilgenommen zu haben. Heute scheint sich nicht viel geändert zu haben. Die offiziellen Forschungseinrichtungen haben die Spur der Elektrokultur völlig vergessen, einige Forschungseinrichtungen sind sich nicht einmal mehr bewusst, dass sie zu Beginn des letzten Jahrhunderts an Elektrokulturtests teilgenommen haben. In unseren Landwirtschaftsschulen berühren wir nicht einmal das Thema des Einflusses von Elektrizität oder Magnetismus auf Pflanzen. Ist es nicht eine Schande und eine Schande für das Bildungsniveau, auf das wir hoffen? 

Wenn wir die Haupteinflüsse von Elektrizität und Magnetismus auf Pflanzen kennen, wenn wir wissen, dass die offiziellen Forschungseinrichtungen selbst auf diesem Gebiet experimentiert haben , dann können wir uns fragen, ob sich die Unwissenheit zeigt ist absichtlich. 

Diese Tatsache hält Landwirte und Gärtner in einem organisierten Zustand der Unwissenheit, was dem Interesse der Agrochemie und der chemischen Düngemittelindustrie zugute kommt. Wenn man sich fragt, „wer von dem Verbrechen profitiert“ , hat man ernsthafte Hinweise und Beweise.Ganz zu schweigen von den staatlichen Interessen, die Landwirtschaft im Sinne einer stärkeren Abhängigkeit, von Düngemitteleinkäufen und phytosteuerpflichtigen Produkten, die diese Kassen füllen, zu erhalten und weiterzuentwickeln und die Landwirte genau zu überwachen. 

Wenn Sie als Landwirt auf dieses Problem mit Interessenkonflikten aufmerksam werden, lautet die Frage: „Warum an dieser Maskerade teilnehmen?“ Außerdem ist der Einsatz von Agrochemikalien häufig teurer als der Anbau. „sauber“ ohne giftige Produkte. Wir müssen wirklich wollen und ein gewisses Maß an Ignoranz haben, um sich selbst und diese Mitbürger zu verschmutzen und selbstsüchtig zu machen. 

Die meisten Landwirte mögen ihr Land und möchten die besten Techniken anwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
Es gibt Unwissenheit und Fehlinformationen, die den übermäßigen Einsatz von Pestiziden und giftigen Schadstoffen erklären, die die meisten Menschen für die besten Lösungen halten. 

Agrochemie: eine phänomenale Täuschung, deren Opfer die Bauern sind.Schlimmer noch: Die Anteilseigner agrochemischer Unternehmen interessieren sich nicht für Landwirte.
Eine Beziehung auf dem Gebiet der Biodynamik hat mir bestätigt, dass einer der größten Anteilseigner eines multinationalen französisch-schweizerischen Agrochemieunternehmens, das in Frankreich und in der Welt bekannt ist, hauptsächlich von biologischen Lebensmitteln und sogar von Kultur lebt in der Biodynamik. Er würde nicht einmal die Früchte herkömmlicher Pflanzen essen, die unter Verwendung von Chemikalien und Phytos angebaut wurden, die ihm sein Glück bringen. Es zeigt, dass Gesundheit für ihn ist, die giftigen Produkte für andere, um ihm Geld und seinen Lebensstil zu bringen. 
Wenn die Landwirte das wüssten, könnten sie denken, weil kein Landwirt von seinem Verkäufer von Phytosanprodukten, landwirtschaftlichen Genossenschaften und den Agrochemiefirmen, die sie regieren, verspottet oder für einen Idioten gehalten werden möchte. Der Landwirt hat jederzeit die Wahl, seine Unabhängigkeit wiederzugewinnen. Um zu wissen, wie, denken und übernehmen Sie die Techniken, die Sie unabhängig machen. 

Staatszensur für Elektrokultur . 
Unwissenheit und Fehlinformation.

Man muss immer fragen, wer von dem Verbrechen profitiert, um die Quellen dieser Orchestrierung zu finden. 

Die Landwirte werden zum Wohle einiger weniger im Dunkeln gehalten. Für einen Landwirt, der sein Land und seine Tiere liebt, ist es nicht sinnvoll, so viele schädliche und giftige Produkte auf diesen Feldern zu verteilen, um eine gute Ernte zu erzielen. Dies zeugt von seinem Mangel an Kenntnissen über sauberere und kostengünstigere Techniken, die sein Erbe, sein Land und seine Unabhängigkeit von Eingaben von außen schützen, um dieses Land zu bewirtschaften und die Früchte seiner Arbeit zu ernten. Heute ernten die Agrochemie, die Saatgutfirmen und der Staat die Früchte der bäuerlichen Arbeit, während sie von denselben Organismen unter der Kontrolle eines Sklaven gehalten werden. Dies ist nicht zwingend erforderlich, jeder kann trainieren und aus dieser Abhängigkeit herauskommen, indem er angepasste landwirtschaftliche Techniken abseits der ausgetretenen Pfade anwendet.Dazu gehören Elektrokulturtechniken. 

Während der Bauer und die Menschen sich mit Chemikalien eindecken,Die meisten Aktionäre und Minister der Agrochemie essen Bio.

Werden Bauern in dieser Geschichte nicht ein bisschen für Hörner gehalten?

Für Landwirte, die es immer noch bezweifeln, lesen Sie dies und überzeugen Sie sich. 
Wussten Sie, dass wir im Landwirtschaftsministerium Bio essen würden? Wussten Sie, dass einer der Hauptaktionäre von Ciba und Novartis (agrochemische Industrie) seinen gesamten biodynamischen Garten hat und dieses Bio-Produkt essen würde, während er die Welt ausbeutet und berauscht, indem er sein Geld mit Chemikalien verdient, die er wahrscheinlich für nichts verwenden würde? Welt in seinem eigenen Garten. Wenn die Bauern das wüssten, würde er dann weiterhin wie eine Taube ausgebeutet? 
Wenn ein Landwirt weiterhin Chemikalien verwendet, braucht er entweder ein wenig Zeit, um die bittere Pille, an die er seit so vielen Jahren glaubt, zu überprüfen und zu verdauen, oder er hat ein neurologisches Problem. Was angesichts des Ausmaßes der Vergiftung und Propaganda in diesem Bereich nicht verwunderlich wäre. Entweder hat er Selbstmordtendenzen, laut Statistik begeht ein Bauer alle zwei Tage Selbstmord, oder er vergiftet diese Felder und das Essen absichtlich, aber dann c geht es um Verbrechen. In einigen dieser Fälle wird es behandelt, ansonsten gibt es Gerechtigkeit, obwohl Gerechtigkeit seit langem an dieselben Interessen verkauft wird … während gut bezahlte Richter biologisch oder fast biologisch essen. 


Elektrokulturtechniken machen unnötige, überflüssige und überholte organische oder konventionelleDüngemittel und alle Behandlungsprodukte . 

Angesichts der Macht des Geldes, der multinationalen Konzerne, der Bildung und der korrupten Politik ist es verständlich, dass die Elektrokultur bis zu dem Punkt zensiert wurde, an dem das Wort aus den Enzyklopädien entfernt wurde.

Ein Elektrokulturgerät, das einmal auf einem Feld installiert war und für den Landwirt in der Regel jahrelang, jahrzehntelang, ohne Zusatzstoffe, Phytos und Dünger auskommt. 

Das uns auferlegte Wirtschaftsmodell ist eine Konsumgesellschaft, das Konsumgut wird zum Nachteil realer Lösungen vorgetragen . Das Wirtschaftsmodell der industriellen Landwirtschaft will jedes Jahr viele Verbrauchsgüter verkaufen, zum Beispiel Phytosanprodukte und Düngemittel.Dieses organisierte System schätzt echte Lösungen wie die Elektrokultur nicht. Eine effiziente und nachhaltige Landwirtschaftslösung verkauft keine Verbrauchsmaterialien. Diese Verbrauchsgüter wie Pflanzenschutzmittel und Düngemittel sind vorübergehende Heilmittel oder eher miserable Zwischenspeicher, die jedes Jahr zurückgekauft werden müssen. Der „Verbrauchsgüter“ -Ansatz kommt diesem Wirtschaftsmodell zugute, das den Interessen der Landwirte selbst schadet. Landwirte erkennen oft nicht, wie sie von diesem Wirtschaftssystem manipuliert und angetrieben werden.Diese Situation erklärt auch die Ignoranz gegenüber der Elektrokultur und vielen anderen effizienten und nachhaltigen Techniken. 

Die gegenwärtigen Anbautechniken von Agrochemie, Pflanzenerzeugnissen und chemischen Düngemitteln zeigen einfach die Unkenntnis des landwirtschaftlichen Berufs. Es wäre traurig, bei dieser Beobachtung zu bleiben, sobald wir informiert sind, dass wir handeln können.

Wenn Sie sich dessen bewusst geworden sind, lautet die Frage jetzt: Was werden wir jetzt tun?
Das Mindeste für jeden Landwirt wäre, in einem dieser Bereiche neue Techniken zu testen, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen, nachdem die Ergebnisse für sich sprechen. Warten Sie nicht, bis die offiziellen Forschungseinrichtungen dies für Sie erledigt haben, und sprechen Sie positiv darüber, da dies nicht in ihrem „finanziellen“ Interesse liegt. 

Bereits jetzt werden einfache, aber erprobte und bewährte effektive Lösungen völlig vernachlässigt.

Ich erinnere mich, dass ich vor fast zehn Jahren einen Test zur elektromagnetischen Behandlung von Bewässerungswasser an einer Salatkultur in einem Marktgartenforschungszentrum in Frankreich finanziert habe. Schnelleres Wachstum, mehr als 10% Unterschied, was die Erntezeit, die Heizkosten und das Krankheitsrisiko senkte. Eine auf diese Weise behandelte Gurkenernte war weitaus weniger von Krankheiten betroffen. Andere Beobachtungen bei Gärtnern zeigten Ergebnisse mit einem Unterschied von bis zu 30% und mehr, abhängig von ihrer Ausgangssituation und den Eigenschaften ihres Bodens und Wassers. Trotz dieser guten Ergebnisse sprachen die Techniker der Marktforschungsorganisation , die sich darum kümmerten, nicht darüber. Sie fanden es nicht „nützlich“, Landwirte, die auf diese Weise im Dunkeln gehalten wurden, über ein vielversprechendes und einfach zu realisierendes Experiment zu informieren, das ihnen einen größeren Nutzen brachte. Ihre Aufgabe ist es jedoch, die Landwirte zu informieren. Darüber hinaus finanzieren sie sich hauptsächlich mit dem Geld aus unseren Steuern. Dies ist ein Beispiel, aber wie viele Versuche und Techniken werden ignoriert und befinden sich in derselben Situation? 

Ich möchte Ihnen sagen, Landwirte, wachen Sie auf, verlassen Sie Ihr tiefes Koma oder denken Sie, Sie sind frei, aber das System hält Sie absichtlich mit Pseudo-Experten und Technikern im Dunkeln, die genauso unwissend sind wie Sie, damit Sie es genießen Banken, Agrochemikalien und Industrie. Hast du schon von Elektrokultur gehört? Auch Professoren an Landwirtschaftsuniversitäten und Universitäten wissen es nicht. 

Das wahre Kapital ist die Erde, der Boden, den man bearbeitet.
Sie können sich entscheiden, etwas anderes zu tun, sich anders zu kultivieren, sich selbst zu trainieren und neue Techniken zu testen, die Ihnen ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Freiheit verleihen. Es ist zum Wohle aller, wir, Sie, aber auch Ihrer Finanzen, Landwirte, die von den Früchten ihrer Arbeit profitieren, indem sie unabhängiger werden und mit der Zeit mehr Qualität und Quantität der Ernten erzielen. Darüber hinaus ist es zum Wohle der Umwelt, denn wenn Sie mehr und bessere Qualität bei geringerer Umweltverschmutzung produzieren können, ist es fast zu schön, um wahr zu sein, aber mit Elektrokulturtechniken ist es sehr real. 

Die Wurzel des Wortes „kultivieren“ bedeutet „ehren „, „lieben“, ein Bauer muss vor allem ein „Bauer“ sein, es ist etwas anderes als die derzeit im Agrarbereich verwendeten Wörter wie zum Beispiel „Betreiber“ „Landwirtschaft, Ausbeutung, Ausbeutung. Um noch weiter zu gehen, behandelt der Landwirt diese Felder oft nachdenklich, während er seine Frau behandelt ….. wo er kultiviert oder ausbeutet. Es ist eine Sichtweise auf ungewöhnliche Dinge. 

Oft sagen wir „so ein Meisterhund“.Ich würde für die Landwirtschaft hinzufügen, „solche Landwirte, solche Farmen, solche Böden, solche Pflanzen, solche unerwünschten Unkräuter, solche Tiere“.


Zensur auch in Wörterbüchern:

Hier sind einige Fotos der Larousse aus dem Jahr 1920 oder Sie finden die Erwähnung des Wortes „Elektrokultur“ mit einer Definition. 
Heutzutage taucht das Wort in keinem Wörterbuch wie Larousse oder Petit Robert auf, und das denke ich seit Jahrzehnten seit den 30er Jahren zu Beginn der großen Zensur zu diesem Thema. Wundern Sie sich also nicht, dass niemand die Elektrokultur kennt, auch nicht die Hochschullehrer und die Universitäten in der Landwirtschaft. Denn auch das Wort wurde zensiert und existiert „offiziell“ nicht mehr. 
Ein berühmter Autor sagte: „Beherrsche die Sprache der Menschen und du kontrollierst ihr Denken.“ 

Zensur gibt es heute noch
und viel mehr als Sie sich vorstellen.
Ihr Informationsstand zur Elektrokultur zeugt davon.

Ich würde sogar sagen, dass Zensur und Propaganda noch irreführender und raffinierter sind als vor Jahren oder sogar in Kriegszeiten. 
Neben der Zensur gibt es all die falschen Geschichten und Lügen, die als wahr wahrgenommen und erfunden werden, um deinen Verstand zu füllen und dem System sanftmütig zu dienen oder es am Ende sogar gegen deine eigenen Interessen zu verteidigen. 

Woher kommt diese Unwissenheit im Bildungssystem? wahrscheinlich unter dem Druck von Lobbys und agrochemischen Düngemittelhändlern wurde das Wort Elektrokultur, das einst in Wörterbüchern und Enzyklopädien vorkam, seit den 1930er Jahren entfernt! Da ist es in Vergessenheit geraten bis heute oder leidenschaftlich wie du und ich wieder zu beleben. 

Während meines Studiums im Jahr 1999 sagte mir mein Lehrer, der meine Abschlussarbeit betreute, 
Wenn Sie dieses Element in Ihrer Arbeit behalten, kann ich Ihnen Ihr Diplom nicht geben. 
Zensur und Selbstzensur habe ich direkt seit meinem Studium gelebt … sonst habe ich das Diplom nicht erhalten. Andere studentische Kollegen mussten ihre Erfahrungswerte anpassen, um die Lehrkraft in Bezug auf die für ihre Lehrkraft wichtigen Themen zu befriedigen. Wenn es in einer Uni-Klasse bereits so viele Hacks gibt, was können wir uns vorstellen, wenn wir dies mit allen Thesen und wissenschaftlichen Untersuchungen multiplizieren … Daraus folgt der Ehrlichkeitsgrad der aktuellen Wissenschaft ist ein riesiger Betrug. Ich befürchte, dass ein Kind, das mit leeren Händen handelt, heute mehr Wahrheit sagt als ein Lehrer. 

Er hatte Interesse an einem großen multinationalen Agrochemie- und GVO-Konzern, „Demon“ santo … um ihn nicht zu nennen. Das beunruhigende Element der These war die Nutzlosigkeit und Aberration der Gentechnologie von GVO in der Landwirtschaft. Ich erklärte, dass wir besser, kontrollierter, umweltschonender und effizienter vorgehen könnten, wenn wir die Wellen und Frequenzen nutzen, um die Genexpression gezielt zu aktivieren, dies auf reversible Weise und ohne die Umwelt zu verschmutzen GVO, daher ohne Rückgriff auf GVO. Ich musste diese Seite meiner Abschlussarbeit entfernen, um meinen Abschluss zu erhalten. 

Dies zeigt, wie unwissend wir sind. Wie sind wir dorthin gekommen? Forschungszentren und Landwirtschaftsschulen zensieren sich selbst, um der Agrochemie-, Saatgut- und GVO-Industrie die Wahrung ihres finanziellen Interesses zum Nachteil des Allgemeininteresses, zum Nachteil der Landwirte und der Verbraucher zu rechtfertigen. Denn am Ende zahlen wir durch Umweltverschmutzung, Krankheiten und unsere Rechnungen, um den Appetit der Oger dieser industriellen Akteure zu stillen. 

Welche Lösungen?Wie informiert werden?

Wenn Sie ein Student sind, wählen Sie Elektrokultur als Fach für TIPE, PhD oder Forschung. So helfen Sie, die Unwissenheit zu beseitigen. Es wird nicht einfach sein, es ist selten abseits der ausgetretenen Pfade, aber es ist so viel motivierender, im Leben wirklich „nützlich“ zu sein. 

Auf dieser Seite zeige ich Ihnen einige Techniken,
Beispiele, Ergebnisse und Beobachtungen
So können Sie Ihre Anbautechniken unterschiedlich betrachten.

Sie werden neue Elektrokulturtechniken entdecken, die Ihnen mehr Ergebnisse in Qualität und Quantität bringen können. 
Das bringt Ihnen mehr Vorteile, aber auch mehr Unabhängigkeit vom System, was Ihnen zu einer besseren Zukunft verhilft. 

Ich danke Ihnen für Ihr Lesen und Teilen, die besten Wünsche, 

Yannick Van Doorne 
Wirtschaftsingenieur in Landwirtschaft und Biotechnologie. 

(Abgesehen von einer kleinen Anmerkung: Die Skepsis und das Misstrauen der Mehrheit der Bevölkerung in der westlichen Welt und in Frankreich ähneln einer Krankheit, einer „Skeptikämie“ oder einer chronischen akuten Skepsis, und behindern jede rasche Entwicklung von Im Allgemeinen wird diese Krankheit von Ärzten und Forschern in dem Staat, die selbst chronisch infiziert sind, nicht bemerkt. Wenn Sie an Skeptikämie leiden, achten Sie auf sich selbst und isolieren Sie sich so schnell wie möglich, um die Menschen in Ihrer Umgebung nicht zu infizieren. Die Elektrokultur ist ein Opfer, diese Krankheit versucht viele Gärtner daran zu hindern, diese Techniken in ihrem eigenen Garten zu testen.) 
Machen Sie mit bei den Nachrichten zur Elektrokultur,auf der dedizierten Seite auf Facebook
dass ich regelmäßig mit News und Testimonials hosten. 
Teilen, erleben und miterleben! 
https://www.facebook.com/Electroculturemagnetoculture

Videos:

1. Mit einer Pyramide für den Garten und die Landwirtschaft. 
2. Mit Bienenwachs beschichtete, zylindrische Magnetantenne, die mit dem verzinkten Draht verbunden ist 
3. Der Schwingkreis oder auch Lakhovsky-Kreis genannt 
4. Der paramagnetische Rundturm. Der runde Turm der irischen Energie. 


Die zylindrische Magnetantenne mit Bienenwachs. Elektromagnetischer Dünger, inspiriert von der Arbeit von J. Christofleau 

Christofleau Elektromagnetischer Dünger : 
Geeignet für große Flächen von Feldfrüchten, Weizen, Mais, Sonnenblumen, Grünland. 
Geschützte Technik. 
Inspiriert von Christofleaus Techniken und meiner eigenen Forschung hat Yannick Van Doorne Antennen in Form kleiner magnetischer Zylinder entwickelt . Schließen Sie sie einfach an den verzinkten Draht an, der auf der Oberfläche liegt, oder begraben Sie ihn, um das Land zu düngen.Magnetische Antennen richten sich nach dem Erdmagnetfeld. Ein Fehler in der Orientierung und es funktioniert nicht. Die Orientierung ist sehr wichtig, um interessante Ergebnisse zu erzielen. Laut der Mehrheit der Testimonials kann man mit dieser einfachen Technik leicht ein Minimum von 30% mehr Ernten beobachten. 

Bei dieser Technik wird ein Netzwerk aus verzinkten Eisendrähten in einer Tiefe von 20 cm bis 1 m über die gesamte Feldlänge in den Boden eingegraben. Die Drähte sind mit einem elektromagnetischen Dünger verbunden, hier einer zylindrischen Magnetantenne, die ebenfalls vergraben ist und die elektromagnetische Energie durch das Drahtnetz verteilt, um den Boden zu düngen. 

Diese Technik wurde ursprünglich von Justin Christofleau in den 1930er Jahren entwickelt. Diese Ergebnisse waren bemerkenswert und er behauptete, in der Lage zu sein, 100% aller Dünger zu produzieren, während die Ernten um mindestens 30% erhöht wurden, um sich zu verdoppeln, manchmal sogar zu verdreifachen . 

Eine spezielle landwirtschaftliche Maschine wurde entwickelt, um verzinkte Eisendrähte hinter dem Traktor zu vergraben. Die Lebensdauer und der Betrieb des Geräts betragen mehr als 10 Jahre, manchmal mehr als 50 Jahre. Dies hängt von der Lebensdauer des Drahtes und damit von der Korrosion des Drahtes ab, die von der Luftfeuchtigkeit, den elektrischen Eigenschaften, dem pH-Wert, der Oxidation und der Bodenqualität abhängt. 

Richtpreis für den Garten: ca. 15 Euro pro Antenne.
Eine kleine Antenne kann im absolut gleichen Hektarbereich düngen, wenn alle Drähte auf der geografischen Südseite der Drähte miteinander verbunden sind! In der Praxis ist es viel einfacher, eine Drahtantenne anzubringen, als sie alle miteinander zu verbinden, insbesondere bei großen Flächen. 

Idealerweise sind der Draht und die Antenne ca. 30 cm tief eingegraben. Es kann auch auf den Boden gestellt werden. Allerdings scheint es besser etwas begraben zu funktionieren. 
In der Landwirtschaft vergraben einige Landwirte, die es noch pflügen, es auf 1 m, jedoch verliert zu tief die Technik seine Wirksamkeit. 

Richtpreis für die Landwirtschaft: 300 Euro pro Hektar. Pro Hektar landwirtschaftlichen verzinkten Drahtes werden rund 300 Euro benötigt (zum Preis von verzinktem Draht 2012). Wir können auch die Miete, den Kauf oder die Herstellung der Maschine und den Montageservice abrechnen. 
Die Lebensdauer dieser Antennen beträgt mehr als 10 Jahre. Das sind also Kosten pro ha von weniger als 30 Euro / ha für 10-jährige Ergebnisse, bei denen wir die Ernte im Allgemeinen um 30% oder mehr steigern oder bei denen wir erhebliche Einsparungen bei Düngemitteln und Pestiziden erzielen können . Die Verwendung dieser Technik für einen Getreideanbauer oder Gärtner bedeutet eine Einsparung von Tausenden von Euro oder Zehntausenden von Euro an Düngemitteln und Pestiziden, die über einen Zeitraum von 10 Jahren berechnet wurden. 

Foto links : Landwirtschaftliche Maschinen zum Vergraben von Eisendrähten auf dem Feld. Die landwirtschaftliche Maschine kann für die Installation von Elektrokultursystemen auf den Feldern gemietet oder gekauft werden. 

Die Investition, um diese Flächen mit Elektrokulturtechniken zu düngen, ist im Vergleich zu den Gewinnen unendlich gering!
Ein elektromagnetischer Dünger oder kleine zylindrische Magnetantennen, die aus Magneten bestehen, die mit Bienenwachs beschichtet sind, das zum Anschluss an das Kabel mit Energie versorgt wird, kosten ungefähr 15 Euro. Ein Draht kann mehrere hundert Meter lang sein oder sogar Kilometer, um nur mit einer Magnetantenne zu arbeiten! 

Die Ausrichtung der Antenne ist für den ordnungsgemäßen Betrieb sehr wichtig. 
Nachfolgend einige Bilder zur Veranschaulichung der guten Orientierung. 


Die Drähte sind in Nord-Süd-Richtung parallel verlegt, mit einem Draht etwa alle 2 Meter für ein landwirtschaftliches Feld. Wir können den Draht auch auf jede 1m50 bringen, um zum Beispiel den Wirkungsgrad und die Leistung des Energiefeldes weiter zu steigern. In einem Gemüsegarten können Sie alle Meter oder sogar alle 50 cm einen setzen, um die Wirkung und Energie weiter zu steigern. 

Die Ergebnisse werden im ersten Jahr beobachtet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Ernte ohne Dünger um 30% oder mehr ansteigt. 
Die Ergebnisse steigen in den ersten 3 bis 5 Jahren kumulativ an und stabilisieren sich dann. Dies erklärt sich durch die Zunahme der Qualität und Mikrobiologie des Bodens, die Zunahme der Lebensdauer, die Zunahme des Gleichgewichts und die allmähliche Verbesserung mit der Zeit. 

Jeder kann diese Technik installieren. Es ist keine spezielle Schulung erforderlich. Befolgen Sie einfach die Anweisungen zur Verwendung oder Installation. 

An diesem Tag fanden wir den Weg, kein Loch mehr mit der Schnecke aus dem Draht in den Boden zu machen. Sie können die Antenne direkt an das Kabel anschließen, die Zähne eindrücken und das Kabel im Boden abrollen. Dies ist eine erhebliche Zeitersparnis, die die Installationen noch schneller macht. 
Ein Traktor mit einem GPS-Tracer zum Rollen von Süden nach Norden ist ein großer Vorteil, um die Arbeit des Legesohnes zu erleichtern. 

Foto inoder neben : Installation von Antennen für elektromagnetische Düngemittel, die von Christofleau und anderen Pionieren der Elektrokultur inspiriert und von Yannick Van Doorne neu erfunden und an die heutigen technischen Anforderungen angepasst wurden. 

Installation auf einer Futterrasenfläche von wenigen Hektar in Deutschland. Die 10 Hektar große Anlage dauert etwa einen halben Tag (einige Stunden). Ein Dünger kann so über viele Jahre hinweg Hektar und mehr behandeln. 

Der Erfinder Justin Christofleau ersetzte alle Düngemittel durch seinen elektromagnetischen Dünger. Dies ist das Ziel, das wir mit der Elektrokultur verfolgen, um die Ernten zu halten oder sogar zu steigern, während wir mehr Einsatzstoffe, Pestizide oder Düngemittel von außen benötigen. 

Die Anschlüsse und die richtige Positionierung des Magnetdüngers sind für einen optimalen Betrieb sehr wichtig. 

Die Magnetzylinderantenne wird nur an den verzinkten Draht angeschlossen, ohne den Draht ist keine Aktion möglich. Es ist das Ganze, das als Antenne wirkt und die elektromagnetischen Energien der Erde und des Kosmos verstärkt, um den Boden und die Pflanzen zu düngen


Schumann-Wellengenerator. 

Schumann-Wellengenerator : 
Ein Gerät, das elektromagnetische Wellen erzeugt Schumann verbessert das Wohlbefinden von Tieren in Ställen. Die Ergebnisse können sich vielfach auf das Wohlbefinden und folglich auf die Gesundheit der Tiere auswirken. 

Foto links : Schumann-Wellengenerator und Oberschwingungssystem. 

Pflanzen scheinen für diese Frequenzen sehr empfindlich zu sein, sodass Generatoren, die auf einem Solarpanel laufen, in der Mitte von Feldern installiert werden können, die mehrere zehn Hektar bearbeiten können. 

Schumannwellen sind natürlich vorkommende elektromagnetische Wellen der Erde. Sie sind für die biologischen Uhren fast aller Lebewesen auf der Erde von größter Bedeutung. Diese Wellen werden durch die mehrfachen Einschläge von Blitzen überall auf der Erde zu jedem Zeitpunkt erzeugt. Der Raum zwischen der Ionosphäre und der Erdoberfläche fungiert als Resonanzkörper, der diese erdspezifischen Wellen erzeugt. 

Dies sind extrem niederfrequente Funkwellen. Untersuchungen legen nahe, dass viele Zustände von Wohlbefinden und übernatürlichen Kräften beim Menschen mit dem Auftreten von Resonanzen bei Schumann-Frequenzen im Gehirn zusammenfallen, die mit den natürlichen Wellen der Erde in Resonanz stehen. 
Kosmonauten ahmen mit diesen Geräten auch das elektromagnetische Feld der Erde in ihrem Raumschiff nach, um ihre Gesundheit auf Reisen zu erhalten. Viele Patienten „elektrosensitiv“ verbessern auch ihren Zustand mit diesen Geräten. Die elektromagnetische Verunreinigung, die uns umgibt, kann unsere natürliche Fähigkeit, auf diese Erdfrequenzen abzustimmen, beeinträchtigen. Dieser Schumann-Generator kann jedem lebenden Organismus helfen, sich wieder abzustimmen, was angesichts der fast allgegenwärtigen elektromagnetischen Verunreinigung der Fall ist. 

Video unten : 
Der runde irische Turm oder der runde Energieturm. Harmonisierend, steigert die Vitalität und Fruchtbarkeit bis zu Hunderten von Metern rund um den Turm. Es tritt in Resonanz und verstärkt lokal die natürlichen Schumann-Wellen der Erde, wodurch alles Leben in der Nähe im Aktionsradius des Turms profitiert. Einfache und effektive Technik, sehr nützlich für Gemüsegärten und landwirtschaftliche Felder. Die Kosten für die Herstellung eines Turms sind für überraschende Ergebnisse spärlich. Tatsächlich handelt es sich um eine sehr interessante Elektrokulturtechnik, die überall auf der Erde eingesetzt werden kann.



Solardünger 

Solardünger

Zwei Elektroden sind mehrere Zentimeter bis zu mehreren Metern entfernt im Boden vergraben.Beide Elektroden sind mit einem kleinen Solarpanel verbunden, das einen geringen Strom liefert, aber Ernten effektiv stimuliert. Geeignet für den Garten, aber auch kleine Bereiche der Gemüseanbau, Gartenbau, Baumzucht. 

Es kann auch verwendet werden, um die Kompostierung zu stimulieren, indem auf jeder Seite des Komposts eine Elektrode angebracht wird. 

Foto : Kleiner, einfacher Solardünger zum Experimentieren in oberirdischen Pflanzgefäßen und Feldfrüchten. 

Die Zufuhr von elektrischem Strom an Elektroden im Boden ist eine Technik, die vom Elsässer Jean Marie Hangarter aus Kaysersberg, angemeldet am 28.08.1986, patentiert wurde . Dies ist mittlerweile gemeinfrei. 

Insgesamt empfehle ich keine Techniken, die künstliche Elektrizität erzeugen, anstatt natürliche elektrische Phänomene zu verstärken. Künstliche Elektrizität enthält Bestandteile, die für Pflanzen schädlich sein können. Also musst du vorsichtig sein. Im Vergleich dazu ist nach den Schriften und Erfahrungen von Christofleau festzustellen, dass man mit natürlichem Strom im Allgemeinen viel bessere Ergebnisse erzielen kann als mit künstlichem Strom. Durch die Verstärkung der natürlichen elektrischen Phänomene kommt es häufig zu Doppel- oder Dreifachernten, was bei künstlicher Elektrizität, die Pflanzen töten kann oder in der Regel maximal 30% zulässt, selten der Fall ist. Das heißt, dies sind Allgemeingültigkeiten, aber die Ergebnisse hängen vom Kontext und den Details jedes Experiments ab. 

Das habe ich auch in der Vergangenheit 2003 erlebt, als Batterien direkt in die Pflanzen eingesteckt wurden, um ihre Reaktionen zu beobachten. Ich hatte eher den Eindruck, die Pflanzen zu foltern oder zu zwingen, mit ihnen umzugehen, ohne Rücksicht auf die Achtung ihres Lebens. Vor allem aus diesem Grund mag ich diese Techniken auch nicht, weil Pflanzen Lebewesen sind, die ich respektiere, sowie viele Organismen um uns herum. Auf unserem Lernweg machen wir viel Unsinn, so lernen wir, aber es ist besser, so schnell wie möglich zu lernen, ohne hoffentlich zu viele Fehler zu machen. 

Ich habe die plantonic getestet, eine der ersten im Jahr 2013, ein System dieser Art, das künstliche Elektrizität erzeugt, zum Beispiel in Pflanzgefäßen und in meinem Garten. Die Frequenzen und die Elektrizität sind künstlich und werden durch Sonnenkollektoren erzeugt. Meine Ergebnisse bestätigen, dass es in einigen Tests negative Ergebnisse gab, in anderen keinen Unterschied und in einem Test an Lammsalat eine leichte Verbesserung gab. Ich habe auch dem Hersteller der Plantonic, Arnaud, geraten, die Frequenz der Schumann-Welle im Gerät zu programmieren, um die Effizienz zu verbessern. Anfangs war er in der Frequenz falsch und benutzte meiner Meinung nach eine gefährliche Frequenz für das Leben der Mikroorganismen, ich hoffe, dass sie heute korrigiert wird. Er sagt, dass sich seine Kamera heute im Vergleich zur Version von 2013 weiterentwickelt hat. Er hat mir mitgeteilt, dass er in der Plantonic eine Frequenz von 10 Hz verwendet, er hat aber nicht die Details der Frequenz angegeben kann mit herkömmlichen Messgeräten gemessen werden. Persönlich hätte ich bei weitem die reale Frequenz von Schumann bevorzugt, also 7,83 Hz und in sinusförmiger Form, mit der doppelten Polarität und mit einem Filter, um die Felder negativer Torsionen zu reduzieren. Es kommt nicht nur auf die Frequenz an, Elektrizität ist durch viel mehr Parameter als Frequenzen gekennzeichnet und trägt subtile Energien in Resonanz mit unserer eigenen Energie und unserem Bewusstsein. Als andere Parameter der Elektrizität als die Frequenz, die das Ergebnis ebenfalls stark beeinflussen können, gelten die Polarität, die Form der Frequenz oder des Signals, das Quadrat oder der Sinus oder andere, die Felder der Verdrehung der Elektrizität, laevorotatory oder dextrorotatory, stündlich oder gegen den uhrzeigersinn, biologische filter, lebenswichtige energiephänomene, kohärenzfelder zwischen frequenzen, elektromagnetische verschmutzung auf schaltkreisen, intensität, dauer, pulsationen usw …. Sie sehen, dass es gut ist komplexer als es bei einem einfachen System mit zwei Elektroden aussieht. Je nach produziertem und gesendetem Strom kann sich dies positiv oder sehr negativ auswirken. Wir müssen daher sehr vorsichtig mit dieser Art von künstlichen Systemen umgehen, bei denen wir nicht unbedingt alle Parameter der Natur beherrschen, da n durch unseren begrenzten Kenntnisstand über das wissenschaftliche Niveau der heutigen Zeit begrenzt ist. Künstlich geerdete Elektrizität kann auch eine ganze Reihe von geobiologischen Problemen verursachen, selbst wenn sie äußerst stromsparend ist. Aus diesem Grund empfehle ich das Experimentieren dieser Technik in geschlossenen Kreisläufen, die vom Boden isoliert sind, also in Pflanzgefäßen, Töpfen oder geschlossenen Umgebungen, wie zum Beispiel den Gewächshäusern über dem Boden. 
Für einen ähnlichen oder günstigeren Preis erscheinen eine Blitzableiterantenne, Pyramiden, Magnete oder Magnetantennen für Elektrokulturen viel effektiver, billiger und viel natürlicher. 

Es gibt mehrere andere Systeme dieses Typs, die in den USA verkauft werden. Eine kleine Suche im Internet ermöglicht es Ihnen, sie zu treffen. Die Preise für diese Art von Systemen variieren je nach Komplexität, zu behandelndem Gebiet und Hersteller zwischen einigen zehn Euro und einigen hundert Euro. 



Einige Produkte und Techniken zur Elektrokultur 

Der Elektrodynamiker Van Doorne.Ein Gerät, das Samen und Wasser fördern kannFrüher habe ich das Gerät Electroflash genannt : Ein hybrider Biodynamisierer-Transceiver zwischen den Technologien Lakhovsky, Benveniste und Violet.

Das Gerät ist mit einem Bienenwachskondensator und einem Schwingkreis ausgestattet. Es ist das erste Gerät, das die Techniken von Lakhovsky und Marcel Violet, gepulste Magnetwellen und einige andere Besonderheiten kombiniert . 
Ich habe das Blitzgerät 2003 mit Hilfe eines spanischen Erfinders für den praktischen Einsatz in Landwirtschaft und Garten entwickelt. Trotz dieser vielversprechenden und eindrucksvollen Anwendungen hatte es wenig Erfolg, wie es der Öffentlichkeit nicht bekannt war. 

Foto : Test mit einem meiner ersten Prototypen des Elektroblitzgeräts, hier ein Experiment zur Stimulierung der Keimung von Saatbohnen mit einem elektromagnetischen Feld, das mit einem Blattdünger programmiert wurde. Essay im Jahr 2004 auf dem Schreibtisch. Wenn das Magnetfeld durch ein Herbizid programmiert wird, keimen die Samen nicht und tun nicht weh. Das Magnetfeld kann mit Frequenzen und elektromagnetischer Signatur jedes vorhandenen Produkts, Pestizids oder Düngemittels programmiert werden. Das Signal kann auch individuell mit günstigen Zielwellen für die Gesundheit und das Wachstum einer Kulturpflanze erzeugt werden. 

Ich hatte die Gelegenheit, den Erfinder kennenzulernen, der mir einen Freibrief für die Entwicklung seiner Idee gab. Er gab mir viele Dokumente und wissenschaftliche Informationen, um die Funktionsweise und diese theoretischen Prinzipien zu erklären. Er hat mir auch zahlreiche Berichte über erfolgreiche und vielversprechende Versuche zur Entwicklung von Anwendungen geschickt. In Spanien wurden Versuche mit selektiven Herbiziden auf Maisfeldern durchgeführt, die vom örtlichen Landwirtschaftsministerium überwacht wurden. Die Ergebnisse waren sehr positiv für die Sauberkeit des Maisfeldes, die Behandlung ermöglichte es, vollständig auf chemische Herbizide zu verzichten und diese als elektromagnetische Entlehnung zu verwenden. Nach diesen Tests hatte der Erfinder solche Probleme mit dem Zustand, der diese Technik offensichtlich nicht entwickeln will, dass der Erfinder seitdem sehr diskret bleiben wollte. Der Erfinder der ersten Version des Elektroblitzes ist Professor für Elektromechanik an einem spanischen Gymnasium. Er möchte diskret sein, um kein unnötiges Risiko einzugehen und es sich wahrscheinlich nur leisten, seinen Job und sein Einkommen zu behalten. 

In Spanien hat dieses Gerät auch andere Anwendungen wie die Fliegenbekämpfung an Orten, an denen Salami und Wurst gereift sind. Das Essen kann nicht mit Insektiziden behandelt werden, man versteht es, aber viele tun es. Das Gerät hat es geschafft, die Entwicklung von Fliegen zu bekämpfen, ohne Insektizide zu verwenden, jedoch mit ihrer elektromagnetischen Entlehnung, die vom Gerät am Ort der Lagerung übertragen wird. 

Diese Erfindung erlaubt es uns, uns viele Anwendungen vorzustellen, oder wir können die chemische Verwendung durch Versprühen von Herbiziden, Insektiziden, Fungiziden durch ihre alleinige elektromagnetische Ausstrahlung durch eine Antenne auf dem Gebiet der Kultur ersetzen.

Ein Gerät, das in einigen Aspekten so aussieht, aber als Medizinprodukt verwendet wird, ist das von Dr. Pappas erfundene Papimi-Gerät. Es ist auch ein von Lakhovskys Werken inspirierter Apparat. Das Papimi-Gerät wird zur medizinischen Versorgung eingesetzt und angeboten, zum Beispiel zur Behandlung schwerwiegender Krankheiten wie Krebs, bei denen es einen gewissen Heilungserfolg zu haben scheint. Allerdings schlägt er sein Gerät ähnlich einem Preis vor, der mir übertrieben und für die Mehrheit unzugänglich erscheint, mehr als 10 000 Euro, manchmal 40 000 Euro. Dieser Preis scheint mir übertrieben, wenn man die elektronischen Funktionsprinzipien und deren Herstellung kennt. Dies hat mich auch dazu gedrängt, ein Gerät zugänglicher zu machen und meinen Weg zu verbessern. 
Also schlage ich das Gerät für nur rund 1500 Euro vor. 

2015 habe ich das Gerät weiter verbessert, um es noch effektiver und komfortabler zu machen. Ich habe meinen Namen in „Van Doorne Electro Dynamizer“ geändert. 


Elektrodynamischer Van Doorne

Möglichkeiten von Aktionen und Anwendungen des Elektrodynamikers Van Doorne: 
Samen dynamisieren, 
Dynamizer Wasser, verbessern die Wasserenergie, erhöhen die Vitalität des Wassers 
Informieren Sie das Wasser über die elektromagnetische Entlehnung von fast allen biologischen oder chemischen Substanzen. Merken Sie sich den Vibrationsprozess eines Produkts auf dem Wasser 
Felder, Obstgärten, Gärten, Gemüsegärten und Wiesen düngen 
Vitalisiere kranke Pflanzen, um jeglichen Einsatz von Pestiziden zu vermeiden 
Behandeln und heilen Sie kranke Pflanzen und Bäume gegen Schädlinge, Pilzkrankheiten, Viren und Bakterien. 
Kümmern Sie sich um die Tiere und erhöhen Sie ihre Regenerationskraft. Gleiches gilt für den Menschen. 
Behandlung von Gesundheitsproblemen aufgrund von Kernstrahlung oder Radioaktivitätsproblemen 
Stimuliert die nukleare Umwandlung von toxischen Produkten in weniger toxische oder harmlose Produkte. 

Frühe Versuche mit der Keimung von kleinen Samen haben außergewöhnliche Ergebnisse erbracht, schnellere Keimung, gesündere und widerstandsfähigere Sämlinge mit einer Steigerung der Ernten, die manchmal 30% übersteigt. 
Der Apparat basiert und inspiriert sich an Marcel-Violet-Techniken zur Dynamisierung, insbesondere aber an der Forschung von Georges Lakhovsky, Arsonval und einigen anderen Pionieren. 

Das Gerät kann einen Topf oder einen Garten oder sogar mehrere Hektar gleichzeitig mit einer geeigneten Antenne für die Anwendung behandeln. Die Antenne für ein Feld von mehreren Hektar besteht aus einem einzelnen isolierten Leiterdraht, der am gesamten Umfang des Feldes verlegt ist. Der Draht eines herkömmlichen Elektrozauns kann auch als Antenne für diese Anwendung verwendet werden. 

Die Elektroflash-Vorrichtung kann verwendet werden, um Samen zu vermehren, Wassersprühnebel oder Bewässerung zu melden, Felder und Ernten zu düngen, Pflanzen zu behandeln und eine elektromagnetische Entlehnung von Pestiziden oder Düngemitteln zu übertragen. 

Das Gerät besteht aus einem Hochfrequenz-Hochspannungsgerät, Einstellungen, einer Antenne und einem Bienenwachskondensator, wodurch die von Bienenwachs erzeugten anregenden Eigenschaften und vorteilhaften Wellen genutzt werden natürlich. 

Aus Gründen des offensichtlichen Schutzes der Lobbys und des beschädigten Staatsapparats wird dieses Gerät unter der Bezeichnung Elektrodynamiker Van Doorne oder Elektroflash ausschließlich als Sammelapparat, Kunst-, Dekorations- oder Kunstobjekt vorgeschlagen. Es darf nicht als elektronisches Gerät verwendet werden, da es nicht den in Europa geltenden kommerziellen und elektronischen Standards entspricht. Jede Person, die das Gerät benutzt, um es anzuschließen, trägt die volle Verantwortung nach eigener Wahl. 
Das Gerät wird als Kultobjekt verkauft oder vorgeschlagen, als dekoratives Science-Fiction-Gerät, das in einem Science-Fiction-Film mit all diesen Verwendungsmöglichkeiten der Zukunft verwendet wird, die man sich vorstellen kann. Das Gerät wird ohne Gewähr für den Betrieb als Science-Fiction-Objekt angeboten. Rechtlich gesehen ist es daher ein dekoratives Objekt ohne irgendeinen anderen Anspruch. Mein Zeugnis ist, dass ich es verwende und daran glaube, dass es für viele andere Dinge funktioniert, wie oben beschrieben. (Wie die Tschernobyl-Wolke, die laut der Mafia der französischen Justiz legal an der Grenze hält und Sie nichts zu befürchten haben. Die Strahlung von Fukushima ist auch wahrscheinlich … die Realität ist etwas anderes … Wenn Sie in Wirklichkeit die Wahrheit sagen, indem Sie so tun, als würden Sie selbst mit Beweisen im Gefängnis landen, verfolgt und jeglicher Freiheit beraubt. 

Magnete, Drähte und / oder Kupferbänder für Bienenstöcke.
Legen Sie 2 Magnete pro Bienenstock. Eine Installationsanleitung wird mit geliefert. 
Kupferdraht oder -band für die Aufstellung am Eingang des Bienenstocks. 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der entsprechenden Seite: http://www.electroculturevandoorne.com/beilles.html 

Pyramidensatz, Gewächshäuser unter einer Pyramide.
Es ist eine Pyramide aus Kupfer, eine kleine mit Kupferstäben oder eine größere aus Kupferrohren. Für einen optimalen Wirkungsgrad achtet die Pyramide auf präzise Abmessungen und Proportionen und ist genau auf das Erdmagnetfeld abgestimmt. 
Ermöglicht das Boosten der Samen. Die Energieversorgung der Samen in einer Pyramide wenige Tage vor der Aussaat kann bereits Keimung, Wachstum und Ernte erheblich steigern. 
Beispielsweise lieferten Kartoffelpflanzen, die in einer Pyramide gezüchtet wurden, 40 bis 80 Kartoffeln pro Pflanze! 
Die Pflanzen in einer Pyramide scheinen nicht mehr krank geworden zu sein. Es gibt keinen Mehltau oder andere Krankheiten an Tomaten oder Kartoffeln. Pflanzen wachsen viel schneller und größer, während sie gleichzeitig ihre Vitalität und ihren Nährwert steigern. 
Eine Pyramide kann auch als Konservierungsinstrument dienen. Obst und Gemüse, sogar Fleisch, trocknet mit der Zeit, ohne zu verrotten. Eine einfache Rehydratation macht es wieder essbar. 

Magnete für Garten und Felder
Die einfache Tatsache, Magnete auf intelligente Weise zu verwenden, um Bewässerungswasser magnetisch zu behandeln, zu bewässern, zu gießen oder Saatgut zu behandeln, kann sich bereits erheblich und positiv auf die Ernte auswirken. Seien Sie vorsichtig, das Gegenteil ist auch möglich, wenn Sie etwas tun. 

Technik ayervedischer Reinigungs- und Harmonisierungsrituale.
Dies ist ein uraltes Ritual namens Agnihotra und Om Tryambakam. Es ist eine spirituelle Herangehensweise, die etwas sehr Wissenschaftliches im Sinne hat oder es nicht glaubt oder nicht, und es zeigt sich, dass wir Ergebnisse erzielen, wenn wir das Ritual, das nur 5 Minuten dauert, auf den Buchstaben anwenden. Siehe www.agnihotra-pratique.com 

Andere Produkte, nicht erschöpfende Liste:
Magnetische Antennen zum Anschluss an verzinkten Draht 
Magnetische kosmotellurische Antennen 
Wasseraufbereitungsgeräte 
Grundlegende Werkzeuge: Kompass, Magnetpolanzeige, 
Ergänzende Werkzeuge: Wünschelruten, Voltmeter, Bioelektronik-Redox- und pH-Messgeräte, … 
Antenne für atmosphärische Elektrokultur vom Typ Paratonnere 
Lakhovsky-Antennen oder Schwingkreis 
Antennentablette für Pflanzen 
Glockenspiel auf bestimmte Frequenzen abgestimmt, 432 Hz 
Landwirtschaftliche Maschine zum Vergraben von galvanisch verzinkten Eisendrähten 
Autonomes Gewächshaus der Elektrokultur mit einer kostenlosen Heizung ausgestattet 
Basalt mit einem hohen Grad an Paramagnetismus 
Paramagnetische runde Türme, natürliche niederfrequente Radiofrequenz-Radiowellenantenne 
Individuelle Beratung, angepasst an das Feld. 

Samen, Setzlinge und Stecklinge, elektrokultivierte Pflanzen von Jahr zu Jahr, kombinieren die Wirkungen und passen sich von Generation zu Generation schneller an.

Ich bin überzeugt, dass die intelligent angewandten Elektrokulturtechniken es ermöglichen, vollständig auf Pestizidprodukte und Düngemittel zu verzichten und gleichzeitig die Ernten, ihre Qualität, Quantität und Einfachheit in den Techniken der Kulturen zu steigern.Ein Landwirt, der auf seinem Hof ​​mit dem Testen und Entwickeln der Elektrokultur beginnt, kann somit auf lange Sicht völlig ohne die Kosten für Pestizide und Düngemittel auskommen, dies zu einem spärlichen Installationspreis.

Stellen Sie sich das zusätzliche Einkommen für den Landwirt, die Qualitätsergänzung für den Verbraucher und die Abwesenheit chemischer Verschmutzung in der Natur vor. 
Sie verstehen auch, warum die Elektrokultur nicht an den Regeln eines Modells der „Konsumgesellschaft“ teilnimmt, das uns auferlegt wird, und warum Elektrokulturtechniken seitdem von den Lobbys und offiziellen Stellen im Allgemeinen ignoriert, zensiert und bekämpft werden mehr als ein Jahrhundert. 

Bewusst oder unbewusst, jeder ist verantwortlich, jeder beteiligt sich auf die eine oder andere Weise und wir haben die Wahl, uns jederzeit zu ändern. 

Jede Technik oder Anwendung hat Kosten in Bezug auf Zeit oder Preis, Effizienz und Bedarf für ein bestimmtes Ergebnis. 
Jede Technik ist nicht auf jedes Gebiet oder sogar jede Kultur abgestimmt. 
Für weitere Informationen und Bewerbungen kontaktieren Sie mich und / oder nehmen Sie an Konferenzen und Praktika teil. 

Besuchen Sie Konferenzen und Praktikaviel mehr zu entdeckenals diese wenigen Seiten von Websites.

Hier sind einige Bearbeitungsideen, die im Artikel von Rustica vom September 1978 vorgestellt wurden. 
Unten: Artikel aus der Zeitschrift Rustica Nr. 456 von 1978. In der Zeitschrift rustica wurden im Laufe der Jahre mehrere Artikel zur Elektrokultur veröffentlicht, die wir im Archiv finden.

Unten:Auszug aus dem Bericht 2010 über die Auswirkungen von Wellen auf lebende Organismen
Regie von Serge Fretto. 
Yannick Van Doorne wird einige Minuten interviewt. 
Der komplette Film ist manchmal auf Youtube, ansonsten kann man ihn bei Ana-Produktionen finden oder indem man seinen Regisseur Serge Fretto schädigt. 
Es ist ein Bericht, der eine ungewöhnliche originelle Herangehensweise an das Thema hat, die uns für die Gefahren von Wellen und Elektrosmog öffnet, aber auch insbesondere für viele Möglichkeiten und Techniken, mit denen wir die Erde, den Menschen und die Kulturen behandeln können Wellen als vorteilhaft. 


Electroculture, electro kommt von electrum, was „Bernstein“ (versteinertes Baumharz) bedeutet, ein Symbol der Liebe. Kultur bedeutet „Liebe kultivieren“. An diesen Anfängen, als die Entdeckung des Phänomens der Elektrizität einen Muskel beleben ließ, dachten wir, wir hätten die Essenz des Lebens gefunden. Elektrokultur = das Leben ehren = die Liebe ehren. Yannick VD 

Solch ein fruchtbares Feld kann ohne Kultur nicht produktiv sein, und es ist dasselbe für den Menschen ohne Bildung. (Tusculans II, 13) Cicero. 

Zeit ist kostbar. Beteiligen Sie sich in jedem Moment an der Schaffung eines Paradieses auf Erden. 

Ich missbillige den „Kult der Geheimhaltung“ einiger Experimentatoren, Hersteller und insbesondere Händler in der Gesellschaft der KON-SOTmation und des Kapitalismus, da dies zu Abhängigkeit, Ausbeutung des Anderen und der Natur, der Lüge, der Heuchelei und Täuschung. Es braucht Leute für Idioten, während sie ignorant bleiben. Dieser Kult schafft die meisten Probleme, in denen wir in unserer Gesellschaft baden. 

Das Gegenmittel: Transparenz, Intuition, Herz und Ehrlichkeit. 

Wenn ein Mann Hunger hat, ist es besser, ihm das Fischen beizubringen, als ihm Fisch zu geben. Konfuzius 
und ich füge hinzu; 
Es ist besser zu lernen, Ihre eigene Angel zu bauen, nur für den Fall, aber Sie können auch eine kaufen, dort werden von seinem Lieblingshandwerker fertige Ruten hergestellt. 
Jedermanns Job, wir können nicht alles gut machen, 
In der Gesellschaft zu leben bedeutet auch, dass jeder mit seinem eigenen Know-how teilnimmt, dass wir uns gegenseitig zum Wohle aller helfen. Yannick VD 


 
Garten zu besuchen (nach Vereinbarung) : 
2 Climont Road, La Salcée, 67420 Ranrupt, Frankreich 
Erleben Sie Bauern für Kunden nach Vereinbarung 

Organisieren Sie für ein Meeting eine Veranstaltung, eine Präsentation, teilen Sie einen geselligen Moment über Elektrokultur-Experimente, rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin. 

Als Pionier der Neuzeit kann ich immer noch sagen: „Electroculture Van Doorne, oft kopiert, nie erreicht.“ 🙂 (bis jetzt) ​​… Es fehlen nicht die Kopierer … es ist natürlich, dass wir von den Affen herunterkommen, wie es scheint. 
Ich ermutige nicht zum Kopieren. Aber ich ermutige alle, sich inspirieren zu lassen, zu schaffen, zu tun, sich gegenseitig zu helfen, in Transparenz, mit Intelligenz, Respekt vor allen und der Natur, mit Herz, Mitgefühl und gemeinsam können wir einen Raum schaffen des Glücks auf Erden. 

In einer Zeit der allgemeinen Täuschung wird das Sagen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt.  
George Orwell. Sprechen Sie auch über Elektrokultur. Yannick 
Zeit ist kostbar. Beteiligen Sie sich in jedem Moment an der Schaffung eines Paradieses auf Erden.
Wenn ein Mann Hunger hat, ist es besser, ihm das Fischen beizubringen, als ihm Fisch zu geben. Konfuzius 
Düngemittel und Pestizide werden von Verbrauchsmaterialien abhängig sein. Elektrokultur bedeutet, auf nachhaltige Weise Fruchtbarkeit und Überfluss zu schaffen 
Unterstützen Sie die Elektrokultur! 
Wenn Sie alles schätzen, was ich mit Ihnen teile, 
Sie können meine Aktivitäten weiterhin unterstützen 
damit ich weitermachen kann, um dir zu helfen und auch um leben zu können. Anstatt zu spenden, besuchen Sie den Elektrokultur-Shop auf dem Gelände und kaufen Sie, was Sie für Ihren eigenen Garten oder Ihre Felder benötigen, oder bieten Sie etwas in Ihrer Nähe an. 
Rede um dich herum. In sozialen Netzwerken teilen.Experimentiere zu Hause. 

Für mehr Informationen 
Nehmen Sie direkt Kontakt mit Yannick Van Doorne auf 
oder per E-Mail an yannickvd11@yahoo.fr 
oder indem Sie ihn anrufen (Frankreich) unter tel. 06 88 08 68 94 WhatsApp: 0688086894 international tel. +33 688086894 
Treten Sie der Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/Electroculturemagnetoculture bei 
 „Ein Running Goer geht weiter als ein“ Naintellectuel „, der sitzen bleibt“ 🙂 x 

„Wir kennen den Wassertropfen, aber nicht den Ozean“ Seien wir bescheiden, wir lernen, aber wir werden nie alles wissen.

„Machen Sie aus Ihrem Leben einen Traum und einen Traum, eine Realität. “ 
Antoine de Saint-Exupery 

Bauer setzt sich aus dem Wort kultivieren und agris zusammen. Kultivieren kommt vom lateinischen Wort „cultura“, was „ehren“ bedeutet. Agris bedeutet die Erde.Lasst uns also das Land im edlen Sinne des Wortes kultivieren.